Jeremy Scott, 

Kartell

Toy by Moschino Tischleuchte

A

264,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
weiß/mocca
Größe wählen:
26 x 24 cm, h 30 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

witzige Tischlampe
in Bären-Form
mit austauschbarem Leuchtmittel
ideal als Nachttischleuchte
im Kinderzimmer

Toy by Moschino Tischleuchte. »This is not a Moschino toy« hat der niedliche Bär auf seinem Lätzchen stehen und wir geben ihm recht, denn zum Knuddeln ist dieser Teddybär gewiss nicht. 2013 lanciert der Fashion-Designer Jeremy Scott als neuer Creative Director der Fashion-Kultmarke die Wiedereinführung des legendären Bären. Nun kann der langjährige Fan der italienischen Marke Kartell, Jeremy Scott, seinen Traum verwirklichen: Den Bären als verspielte Tischleuchte beider Marken, die für einen respektlosen und farbenfrohen Stil stehen, herauszubringen! Ob die Neuheit des 2018 Salone del Mobile ihren Platz nun als Nachttischleuchte am Kinderbett findet oder weitere Räume einer Einrichtung erobert, überlässt Kartell jedem selber!

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A058813.001

  • Farbe:

    weiß/mocca

  • Material:

    • Polyethylen lackiert

    • Schutzklasse IP20

    • Fassung E14

    • Lieferung inkl. Leuchtmittel LED 3,6 W, Energieeffizienzklasse: A (sehr effizient); diese Leuchte ist geeignet für Energieeffizienzklassen: A++ bis B (sehr effizient)

    • Bitte vermeiden Sie eine Hitzeentwicklung seitens des Leuchtmittels

  • Maße:

    26 x 24 cm, h 30 cm

  • Video:

    zoNucsnIO34

  • Marke

    Kartell

  • Designer

    Jeremy Scott

Über den Designer:
Jeremy Scott
Über den Hersteller:
Kartell
Kartell propagiert italienisches Design in feinster Kunststoff-Verarbeitung: Mit der Gründung seines Unternehmens, Kartell Design, im Jahr 1949 macht der Chemiker Giulio Castelli gleich den denkbar konsequentesten Schritt nach vorn: Er setzt auf das damals progressivste Material der industriellen Massenfertigung – Kunststoff. Und seine Ziele sind nicht minder anspruchsvoll, da er zum einen im Laborbereich den Kunststoff als Ersatz für empfindliche Glas-Instrumente und -Behälter etablieren will. Zum anderen visioniert Giulio Castelli das beliebig formbare Material als Ausgangspunkt für eine Revolution der Möbel und Einrichtung in den italienischen Wohnzimmern.
Kartell