Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Nendo, 

Kartell

Sundial Regal

1.298,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 5-8 Werktage
Farbe wählen:
weiß/klar
Größe wählen:
100 x 37 cm, h 165 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

faszinierendes Bücherregal
japanisches Design
in starrer Konstruktion
ideal zum zur Schau stellen
Blickfang einer Einrichtung

Sundial Regal. Das faszinierende Spiel einer Sonnenuhr – wie der Name sagt – führt zu diesem minimalistisch angehauchten Bücherregal: Das japanische Designer-Team Nendo rund um Oki Sato konstruiert für den italienischen Hersteller Kartell einen starren Rahmen aus glänzend lackierten und beschichteten Spanplatten mit drei festen Fachböden. Die satinierten Trennwände im Bücherregal sind in leicht unterschiedlichen Winkeln ähnlich dem Schattenspiel einer Sonnenuhr fest angeordnet. Die markant glänzende Kante betont den Charakter der ungewöhnlichen Stellungen der Trennwände, lässt Bücher entweder optisch verschwinden oder zum Ausstellungsobjekt reifen. Das geradlinige Bücherregal steht standfest als Raumteiler oder kann mit seiner selbst entlang einer Wand als Regalsystem kombiniert werden. Wer das starre Ordnungssystem gewöhnlicher Bücherregale als optisch zu langweilig empfindet, kreiert mit dem Sundial Regal von Kartell einen markanten Hingucker.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A043570.003

  • Farbe:

    weiß/klar

  • Material:

    Gestell Spanplatte lackiert, beschichtet Trennwände PMMA Kunststoff, transparent Montage erforderlich

  • Maße:

    100 x 37 cm, h 165 cm

  • Marke

    Kartell

  • Designer

    Nendo

Über den Designer:
Nendo
Nendo, eine kreative japanische Designer-Gruppe rund um seinen führenden Kopf Oki Sato, möchte mit einem erfrischenden Design jedem Menschen einen »kleinen »!« Moment geben. Diese kleinen, meist unauffälligen »Aha«-Erlebnisse, die sich in unserem Alltag verstecken, aber jeden Tag erlebnisreich und spannend machen.
Nendo
Über den Hersteller:
Kartell
Kartell propagiert italienisches Design in feinster Kunststoff-Verarbeitung: Mit der Gründung seines Unternehmens, Kartell Design, im Jahr 1949 macht der Chemiker Giulio Castelli gleich den denkbar konsequentesten Schritt nach vorn: Er setzt auf das damals progressivste Material der industriellen Massenfertigung – Kunststoff. Und seine Ziele sind nicht minder anspruchsvoll, da er zum einen im Laborbereich den Kunststoff als Ersatz für empfindliche Glas-Instrumente und -Behälter etablieren will. Zum anderen visioniert Giulio Castelli das beliebig formbare Material als Ausgangspunkt für eine Revolution der Möbel und Einrichtung in den italienischen Wohnzimmern.