Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

ding3000, 

Konstantin Slawinski

SL17 Basketbin Papierkorb

39,90 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:
ø 31,5 cm ,h 35 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

SL17 Basketbin. Ein Papierkorb ist gut – für Papier. Aber was tun, wenn man am Schreibtisch mal kurz eine Bananenschale oder einen benutzten Teebeutel entsorgen will? ding3000 und Konstantin Slawinski lösen dieses Problem für uns Arbeitsschaffende mit einem idealen Paar für die saubere Mülltrennung im Kleinen: In die schmalen, vertikalen Schlitze des Papierkorbes wird ein kleiner, farbiger Zusatz-Abfallbehälter innen eingehängt. Der besondere Clou ist, dass ein gutgreifiger Deckel diesen zusätzlichen Abfallbehälter geruchssicher verschließt, bis man sich endlich entschließt, den kleinen Mülleimer an seinem seitlich befestigten Griff herauszuziehen und schnell zum Hausmüll zu tragen. Der SL 17 Basketbin von Konstantin Slawinski ist aus robustem Kunststoff hergestellt, sein kleiner Abfallbehälter samt Deckel lässt sich leicht in der Spülmaschine reinigen.

Auszeichnung iF design award 2010, reddot design award 2010

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A060966.001

  • Farbe:

    weiß/rot

  • Material:

    Polypropylen Innenkorb zum Einstecken ø 14,2 cm, h 16,6 cm

  • Maße:

    ø 31,5 cm ,h 35 cm

  • Marke

    Konstantin Slawinski

  • Designer

    ding3000

Über den Designer:
ding3000
Schon der Name des Design-Studios ding3000 nährt den Verdacht, dass man es in Theorie und Praxis mit echten Querdenkern zu tun bekommt. Und in der Tat beschreibt das Trio rund um die Designer Sven Rudolph, Carsten Schelling und Ralf Webermann seine Arbeit als einen Ideen- und Lösungsfindungsprozess, der sich »zwischen Methodik und Magie« abspiele – und dessen Ergebnisse immer mit einer Prise augenzwinkerndem Humor verfeinert sind.
Über den Hersteller:
Konstantin Slawinski
Bei Konstantin Slawinski liegt der Hang zur Herstellung von speziellem und besonderem Design in der Familie. Denn schon der Urgroßvater macht sich 1914 im Siegerland selbstständig und produziert in der traditionellen Metall- und Stahlverarbeitungsregion maßgeschneiderte Edelstahl-Kesselböden für Industrieanlagen in jeder erdenklichen Größe. Das Sortiment des Familienunternehmens findet ab 2003 einen völlig neuen Dreh- und Angelpunkt, als innovative und hochwertig gestaltete Wohnaccessoires Einzug halten.
Konstantin Slawinski