Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Emanuel Gargano, Anton Cristell, 

Emu

Rio R50 Stuhl

109,00 €* 138,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
antikeisen
Größe wählen:
53,5 x 61,5 cm, h 83,5 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

luftiger Gartenstuhl
moderne Gartenmöbel-Serie
perfekt für Balkon & Terrasse
hochwertig wetterfeste Ausführung
Varianten optional erhältlich

Rio R50 Gartenmöbel-Serie. Souveräne Möbel, die auch Herbst und Winter ohne Makel auf Balkon und Terrasse überstehen: Emu verwendet für seine Gartenmöbel-Serien eine überaus belastbare Stahlsorte, die dank aufwendiger Grundierung per Katophorese und zusätzlicher Pulverbeschichtung gegen alle Wetter-Unbilden gewappnet ist. Die Verbindungen aller Bauelemente sind zudem im MIG-Verfahren elektroverschweißt, folgen also auch in diesem Detail solch hohen Qualitätsvorgaben, wie man sie beispielsweise aus dem Fahrzeugbau kennt. Überdies sind alle Beine mit schützenden Nylonkappen ausgestattet, die auch ein Umsetzen auf Balkon und Terrasse leichter machen.

Rio R50 Stuhl. Stilistisch ist das Designer-Duo Emanuel Gargano und Anton Cristell für dieses Emu Design verantwortlich: Der reichlich Fernweh induzierende Name rührt übrigens von der »R«-förmigen Linie des tragenden Stahlrohrs her, die das am Übergang von Rückenlehne zur Sitzfläche durch eine stabilisierende Kröpfung entsteht. Einen weiteren Akzent Exotik bekommt der Stuhl mit seinem luftigen Metallgeflecht in ergonomischer Linienführung.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A076599.003

  • Farbe:

    antikeisen

  • Material:

    Stahl kataphorisiert und pulverbeschichtet Sitzhöhe 45 cm stapelbar bis zu 8 Exemplare belastbar bis 200 kg

  • Material:

    Metall

  • Maße:

    53,5 x 61,5 cm, h 83,5 cm

  • Marke

    Emu

  • Designer

    Emanuel Gargano, Anton Cristell

Über den Designer:
Emanuel Gargano, Anton Cristell
Über den Hersteller:
Emu
Emu und Gartenmöbel ist ein feststehender Begriff für Kenner, steckt die italienische Firma aus dem umbrischen Marsciano einen ungemeinen hohen Forschungs- und Entwicklungsaufwand in die Konstruktion von Garten- und Designmöbel – und das ist auch besser so. Denn als das Metall-verarbeitende Unternehmen 1951 gegründet wurde, baute man hier ausschließlich Getriebe für das Militär, woraus sich auch sein Name ableitet: »Elettro Meccanica Umbra«.
Emu