Grethe Meyer, 

Fritz Hansen

Moon Eye Vase 2er-Set

163,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
glasklar/rauch
Größe wählen:
16 x 8 cm, h 23 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Set mit 2 Vasen
als Halbmond und Auge
skandinavisches Design
Fertigung in Handarbeit
schmeichelnder Blickfang

Moon Eye Vase 2er-Set. Die Grand Dame der dänischen Designszene, Grethe Meyer, ließ sich hier von ikonischen Symbolen inspirieren: Das »Auge« kommt als ein hoher Zylinder, dessen Querschnitt zwei gleiche Kreissegmente umschreibt – oder anders gesagt: eine gleichmäßige Ellipse mit zwei Spitzen. Ihre mit einem Farbverlauf betonte Form passt sich schmiegend dem »Halbmond« an, der ebenfalls zu einer Blumenvase dreidimensional gestreckt wurde. Das zarte Ensemble wird nun wieder von Fritz Hansen mit größter Sorgfalt in Handarbeit neu aufgelegt: Jede Fertigung einer Vase ist ein Unikat, das sich geringfügig in Form, Glasstärke und Farbton unterscheidet. In ihrer simplen Schönheit lassen sich die beiden Vasen, Moon und Eye von Fritz Hansen, einzeln oder zusammen, mit oder ohne Blumen wunderbar zart arrangieren.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A080470.001

  • Farbe:

    glasklar/rauch

  • Material:

    • Glas mundgeblasen

    • Moon Vase 16 x 8 cm, h 23 cm

    • Eye Vase 13,5 x 8 cm, h 16 cm

    • Die Fertigung erfolgt in Handarbeit, sodass Abweichungen in Form und Farbe sowie kleine Bläschen im Glas auftreten können.

  • Maße:

    16 x 8 cm, h 23 cm

  • Marke

    Fritz Hansen

  • Designer

    Grethe Meyer

Passende Produkte:

Louise Kerzenständer
Louise Kerzenständer. Klein … aber bemerkenswert: Grethe Meyer lässt sich vom 1958 eröffneten Louisiana Museum of Modern Art, das nördlich von Kopenhagen liegt, zu diesem Kerzenhalter inspirieren. Es wird wohl nicht das ältere Hauptgebäude sondern eher die neu zugefügte, moderne Architektur vom Café und Pauserum sein, die Grethe Meyer zu diesem geradlinigen Design führte. Ursprünglich in Aluminium entworfen fertigt Fritz Hansen den Kerzenhalter nun aus hochglanzpoliertem Edelstahl mit versilberter Oberfläche, das durch Gebrauch im Laufe der Zeit patiniert. So erhält der Louise Kerzenständer von Fritz Hansen das unverwechselbare, edle Aussehen von altem Silber. Wer dies nicht wünscht, darf guten Gewissens zum Poliertuch greifen …

56,00 €

Louise Kerzenständer 3er-Set
Louise Kerzenständer im 3er-Set. Klein … aber bemerkenswert: Grethe Meyer lässt sich vom 1958 eröffneten Louisiana Museum of Modern Art, das nördlich von Kopenhagen liegt, zu diesem Kerzenhalter inspirieren. Es wird wohl nicht das ältere Hauptgebäude sondern eher die neu zugefügte, moderne Architektur vom Café und Pauserum sein, die Grethe Meyer zu diesem geradlinigen Design führte. Ursprünglich in Aluminium entworfen fertigt Fritz Hansen den Kerzenhalter nun aus hochglanzpoliertem Edelstahl mit versilberter Oberfläche, das durch Gebrauch im Laufe der Zeit patiniert. So erhält der Louise Kerzenständer von Fritz Hansen das unverwechselbare, edle Aussehen von altem Silber. Wer dies nicht wünscht, darf guten Gewissens zum Poliertuch greifen …

149,00 €

Über den Designer:
Grethe Meyer
Grethe Meyer war eine talentierte und inspirierende Frau in der dänischen Designwelt. Geboren 1918 in der dänischen Stadt Svendborg hat sie von ihren Eltern, einen Lithografen und eine Pianistin, die technischen und künstlerischen Talente geerbt. Sie studierte Architektur an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Kopenhagen, wo sie als einzige Frau des Jahrgangs 1947 ihren Abschluss machte. 1960 gründete sie das Designstudio Grethe Meyer Design und hat seitdem herausragende Entwürfe für renommierte Marken wie Royal Copenhagen und Georg Jensen geschaffen. In ihren Entwürfen widerspiegelt sich ihre tief verwurzelte Liebe zur skandinavischen Tradition, aber auch den Respekt vor den Nutzenden. Ihre schlichtes, funktionales und zeitloses Design spricht mit seinem leicht zu entschlüsselnden und ästhetischen Look jede und jeden an.
Grethe Meyer
Über den Hersteller:
Fritz Hansen
Fritz Hansen blickt auf 150 Jahre Geschichte im Möbel-Design zurück: 1872 gründet der Möbelschreiner Fritz Hansen seine Tischlerei in Kopenhagen, sein Sohn Christian Edvard entwickelt das Unternehmen zu einem Industriebetrieb und stellt 1915 den ersten dampfgebogenen Stuhl Dänemarks her. Berühmt wird die Möbel-Marke erst durch die Zusammenarbeit der Enkel Poul und Søren mit dänischen Designern: Schon 1934 mit Arne Jacobsen für einige Innenausstattungen zusammenarbeitend, startet die erfolgreiche Serien-Produktion zahlreicher Stühle und Sessel erst in den 1950er Jahren mit dem sogenannten dreibeinigen »Ameise« Stuhl, der vom vierbeinigen »Series 7« Stuhl abgelöst wird.
Fritz Hansen