Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Gido Wahrmann, 

mono

mono SK59 Universalmesser

85,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
schwarz
Größe wählen:
28 x 3,1 cm, h 2,5 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

hochwertiges Küchenmesser
extrem schnitthaltig
korrisionsbeständig
stabil, aber flexibel
langlebige Schärfe
ergonomischer Griff

mono SK59 Messer-Serie. Auch wenn die Form etwas unerwartet ausfällt, die Anwendung beim Zubereiten und Kochen ist sofort vertraut: Gido Wahrmann entwickelt eine neue Generation an Küchenmessern, die sich aber nicht nur auf die neuartige optische Erscheinung verlässt. Der kantige, offene Griff folgt ergonomischen Prinzipien und liegt leicht und griffig in der Hand. Das Besondere aber an dem Küchenmesser ist sein Grundgerüst aus Sandvik 12C27TM Stahl: Aus dem 3 mm starkem Hochleistungsstahl wird sowohl Griff als auch Klinge ausgeschnitten und durch wiederholtes Erhitzen und rasches Abkühlen auf 59 Rockwell gehärtet. Nach dem Schliff wird das Messer gepließtet, eine der aufwendigsten Techniken des Solinger Schleifhandwerks: Durch das Schmirgeln auf rotierenden Lederscheiben wird die Oberfläche geglättet und verfeinert. Folglich ist die Klinge rostbeständig und extrem schnitthaltig, weist eine herausragende Schneidequalität auf, die kaum nachgeschärft werden muss. Überdies ist das Küchenmesser außergewöhnlich stabil und flexibel zugleich.

mono SK59 Universalmesser. Mit seiner 14 cm langen Klinge ist das kleine Universalmesser der ideale Küchenhelfer für Obst und Gemüse.

Auszeichnung  German Design Award 2021

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A079234.001

  • Farbe:

    schwarz

  • Material:

    Sandvik Stahl 12C27 auf Rockwell 59 gehärtet Griff Polyamid, glasfaserverstärkt

  • Material:

    Metall

  • Maße:

    28 x 3,1 cm, h 2,5 cm

  • Marke

    mono

  • Designer

    Gido Wahrmann

Über den Designer:
Gido Wahrmann
Über den Hersteller:
mono
mono – »die deutsche Manufaktur der Design-Originale«: Aus dem Nichts entsteht diese Firma nicht, vielmehr fußt sie ebenfalls in der Gründerzeit. 1895 legt Wilhelm Seibel im nordrheinwestfälischen Mettmann mit seiner Britanniawaren-Fabrik den Grundstein für ein überaus erfolgreichen Familienbetrieb. Während sich Kannen und Krüge, Schalen, Teller und Dosen aus Britanniametall, einer bläulichen Hartzinn-Legierung Anfang des 20. Jahrhunderts erfreuen, schwindet der Absatz in den 1950er Jahren durch die aufkommende leichtere Verarbeitung des widerstandsfähigeren, stets rostfreien Edelstahls. Zeitig springt das Familienunternehmen auf den neuen Zug in der Kategorie Essen & Trinken, gründet 1959 die Marke mono.
mono