Thonet

steht für ein »zukunftsweisendes Möbel­design mit langer Tradition«:

Mehr lesen ...

118 F Armlehnstuhl mit Wiener Geflecht
Farbe: buche weiß lasiert | Größe: Option 1
118 Stuhl-Serie. Minimalistisch ehrlich, elegant filigran: Sebastian Herkner greift für die Traditionsmarke Thonet den Klassiker aller Stühle auf: den Holzstuhl. Statt sich nun in den vielfach genutzten, optischen Firlefanz seiner Designer­kollegen zu verlieren, bleibt Sebastian Herkner seinem Stil treu und ergänzt raffinierte Details. Allen voran die Stuhlbeine: Die Vorderbeine nehmen die weiche Rundung des aus einem Stück gebogenen Sitzrahmens auf, die rückwärtigen Beine verjüngen sich konisch sowohl zur ergonomisch geformten Rückenlehne als auch zur Standfläche hin. Letztere widerspiegeln als geschlossene Hufeisen die Form Sitzfläche. 118 F Armlehnstuhl mit Wiener Geflecht. Das optisch gefällige, zeitlos elegante Design offeriert Thonet mit zweierlei Sitz: Dieser Holzstuhl kommt mit einem klassischen Wiener Geflecht, einem in Handarbeit auf die Sitzfläche bespannten Rohrgeflecht. Zwei Armlehnen runden diesen klassischen Armlehnstuhl ab.

791,00 €

118 M Stuhl mit Muldensitz
Farbe: olivgrün | Größe: Option 1
118 Stuhl-Serie. Minimalistisch ehrlich, elegant filigran: Sebastian Herkner greift für die Traditionsmarke Thonet den Klassiker aller Stühle auf: den Holzstuhl. Statt sich nun in den vielfach genutzten, optischen Firlefanz seiner Designer­kollegen zu verlieren, bleibt Sebastian Herkner seinem Stil treu und ergänzt raffinierte Details. Allen voran die Stuhlbeine: Die Vorderbeine nehmen die weiche Rundung des aus einem Stück gebogenen Sitzrahmens auf, die rückwärtigen Beine verjüngen sich konisch sowohl zur ergonomisch geformten Rückenlehne als auch zur Standfläche hin. Letztere widerspiegeln als geschlossene Hufeisen die Form Sitzfläche. 118 M Stuhl mit Muldensitz. Das optisch gefällige, zeitlos elegante Design rundet Thonet mit zweierlei Sitz ab: Dieser Holzstuhl kommt mit einer geschlossenen Sitzfläche, die eine runde Mulde in ihrer Mitte aufweist.

493,90 €

118 MF Armlehnstuhl mit Muldensitz
Farbe: buche nussbaum gebeizt | Größe: Option 1
118 Stuhl-Serie. Minimalistisch ehrlich, elegant filigran: Sebastian Herkner greift für die Traditionsmarke Thonet den Klassiker aller Stühle auf: den Holzstuhl. Statt sich nun in den vielfach genutzten, optischen Firlefanz seiner Designer­kollegen zu verlieren, bleibt Sebastian Herkner seinem Stil treu und ergänzt raffinierte Details. Allen voran die Stuhlbeine: Die Vorderbeine nehmen die weiche Rundung des aus einem Stück gebogenen Sitzrahmens auf, die rückwärtigen Beine verjüngen sich konisch sowohl zur ergonomisch geformten Rückenlehne als auch zur Standfläche hin. Letztere widerspiegeln als geschlossene Hufeisen die Form Sitzfläche. 118 MF Armlehnstuhl mit Muldensitz. Das optisch gefällige, zeitlos elegante Design offeriert Thonet mit zweierlei Sitz: Dieser Stuhl kommt mit einer geschlossenen Sitzfläche, die eine runde Mulde in ihrer Mitte aufweist. Zwei Armlehnen runden diesen klassischen Armlehnstuhl ab.

755,90 €

118 Stuhl mit Wiener Geflecht
Farbe: buche schwarz | Größe: Option 1
118 Stuhl-Serie. Minimalistisch ehrlich, elegant filigran: Sebastian Herkner greift für die Traditionsmarke Thonet den Klassiker aller Stühle auf: den Holzstuhl. Statt sich nun in den vielfach genutzten, optischen Firlefanz seiner Designer­kollegen zu verlieren, bleibt Sebastian Herkner seinem Stil treu und ergänzt raffinierte Details. Allen voran die Stuhlbeine: Die Vorderbeine nehmen die weiche Rundung des aus einem Stück gebogenen Sitzrahmens auf, die rückwärtigen Beine verjüngen sich konisch sowohl zur ergonomisch geformten Rückenlehne als auch zur Standfläche hin. Letztere widerspiegeln als geschlossene Hufeisen die Form Sitzfläche. 118 Stuhl mit Wiener Geflecht. Das optisch gefällige, zeitlos elegante Design rundet Thonet mit zweierlei Sitz ab: Dieser Holzstuhl kommt mit einem klassischen Wiener Geflecht, einem in Handarbeit auf die Sitzfläche bespannten Rohrgeflecht.

529,50 €

119 F Lounge Sessel
Farbe: schwarz matt | Größe: Option 1
119 F Lounge Sessel. Liebäugelt charmant im Retro-Design: Sebastian Herkner greift die lange Bugholz-Möbeltradition von Thonet auf, modernisiert aber gekonnt zu einer angesagten Linie. Während die breite, leicht geneigte Rückenlehne den Rücken bestens stützt, bietet die tiefe, ebenso dezent nach hinten abfallende Sitzfläche eine entspannte Sitzposition. Die hufeisenförmige Grundfläche des Sitzes wird von den rückseitig abgerundeten und vorne kantig ausfallenden Beinen gespiegelt. Die Konstruktion besteht aus massiver Buche, als Sitz­bespannung findet sich das bei Thonet urtypische Rohrgeflecht in Wiener Art. Derart kompakt und luftig in niedriger Sitzhöhe kommend steht der 119 F Lounge Sessel nicht nur in der Hotellobby bereit, sondern lädt auch in einer Leseecke zum Verweilen ein.

ab 1.410,00 €

209 Armlehnstuhl mit Wiener Geflecht
Farbe: schwarz | Größe: Option 1
209 Armlehnstuhl mit Wiener Geflecht. Das zeitlose Original der Gebrüder Thonet wurde um die Jahrhundertwende – wohlgemerkt vom achtzehnten zum neunzehnten! – aus der Taufe gehoben. Wie das Urmodell aller Bugholzstühle, die optional erhältliche Nr. 214, wird auch dieser Stuhl aus sechs Teilen gefertigt. Denn das Biegen von massivem Buchenholz unter Dampf als Bugholz erlaubt – trotz aller Reduktion aufs Wesentliche – den Komfort zweier Armlehnen mit einem einzigen verlagerten und verlängerten Rundholz! Dies kommt nicht allein der Bequemlichkeit zugute, sondern verleiht dem Stuhl einen fast skulpturalen Charme. Letzterer riss den Schweizer Architekten Le Corbusier auch zu dem Kompliment hin, dass dieser Stuhl »Adel besitzt«. Thonet liefert den 209 Armlehnstuhl mit einem Rohrgeflecht im Wiener-Kaffeehaus-Flechtstil.

1.237,90 €

214 M Stuhl mit Muldensitz
Farbe: nussbaum | Größe: Option 1
214 M Stuhl mit Muldensitz. Die Perfektion des Prinzips: Michael Thonet kreiert 1859 nach fast zwanzigjähriger Forschung diesen simpel geschwungenen Kaffeehausstuhl, der zum meistverkauften Holzstuhl des Unternehmens und seinem Nachfolger geriert. Die Form ist weltweit zum Referenzobjekt des Möbelbaus und Produktdesigns gereift und gilt als erstes Beispiel des Industriedesigns. Seiner maximierten Ästhetik steht allein die verblüffend minimalistische Konstruktion entgegen – sie besteht aus lediglich sechs Teilen. Trotz Minimalismus sitzt man auf dem Holzstuhl ausgesprochen gut dank seiner ergonomischen Mulde im festen Sitz aus feinem Schichtholz. Ob am Essplatz in der Küche, im Wohnzimmer oder Wintergarten – der Designklassiker aller Kaffeehausstühle, der 214 M Stuhl mit Muldensitz und offenem »Rücken«, wird heute im Thonet Werk in Frankenberg hergestellt.

ab 856,90 €

214 RH Hocker mit Wiener Geflecht
Farbe: schwarz | Größe: Option 1
214 RH Hocker mit Wiener Geflecht. Schon früh entwickeln die Gebrüder Thonet einen Schemel, in dem sie bei dem bewährten Kaffeehausstuhl der Stuhl-Serie die Rückenlehne weglassen. Was sich so einfach anhört, bewirkt aber ein vollkommen neues Gestell mit nun vier geradlinigen, konisch sich verjüngenden Beinen, die durch einen zusätzlichen Ring zur Sitzfläche stabilen Halt bekommen. Klassisch stattet Thonet den 214 RH Hocker mit einem Wiener Geflecht aus, dessen filigranes Rohrgeflecht mit einer zusätzlichen Kunststoff­struktur verstärkt wird. Somit kann auf dem schicken Schemel ganz ungeniert gesessen werden – ob am Esstisch, Küchentisch oder Schreibtisch bzw. als Sitzgelegenheit im Flur.

600,00 €

214 Stuhl mit Wiener Geflecht
Farbe: buche | Größe: Option 1
214 Stuhl mit Wiener Geflecht. Die Perfektion des Prinzips: Michael Thonet kreiert 1859 nach fast zwanzigjähriger Forschung diesen simpel geschwungenen Kaffeehausstuhl, der zum meistverkauften Holzstuhl des Unternehmens und seinem Nachfolger geriert. Die Form ist weltweit zum Referenzobjekt des Möbelbaus und Produktdesigns gereift und gilt als erstes Beispiel des Industriedesigns. Seiner maximierten Ästhetik steht allein die verblüffend minimalistische Konstruktion entgegen – sie besteht aus lediglich sechs Teilen. Trotz Minimalismus sitzt man auf dem Holzstuhl ausgesprochen gut dank seines Rohrgeflechts, das zur Erhaltung seiner Elastizität sich ab und zu über eine ölhaltige Pflege freut. Ob am Essplatz in der Küche, im Wohnzimmer oder Wintergarten – der Designklassiker aller Kaffeehausstühle, der 214 Stuhl mit Wiener Geflecht und offenem »Rücken«, wird heute im Thonet Werk in Frankenberg hergestellt.

ab 904,00 €

218 M Stuhl mit Muldensitz
Farbe: schwarz | Größe: Option 1
218 M Stuhl mit Muldensitz. Mit markanter »Haarnadel« für mehr Halt im Rücken: Nach dem Tod von Michael Thonet verbessern seine Söhne 1876 den bewährten Kaffeehausstuhl 214 um eine mittig verlängerte Rückenstütze, die spöttisch »Haarnadel« genannt wurde. Die klare und reduzierte Ästhetik der verblüffend minimalistischen Konstruktion lassen diesen Holzstuhl wie seinen Vorgänger zum Exportschlager – vor allem für Cafés und Restaurants in Südamerika – werden. Schließlich passten gleich 36 in Einzelteilen zerlegte Stühle in eine Exportkiste von einem Kubikmeter! Trotz Minimalismus sitzt man auf dem Holzstuhl ausgesprochen gut dank seiner ergonomischen Mulde im festen Sitz aus feinem Schichtholz. Ob am Essplatz in der Küche, im Wohnzimmer oder Wintergarten – der weiterentwickelte Designklassiker aller Kaffeehausstühle, der 218 M Stuhl mit Muldensitz und »Haarnadel-Rücken«, wird heute im Thonet Werk in Frankenberg hergestellt.

ab 856,90 €

218 Stuhl mit Wiener Geflecht
Farbe: buche | Größe: Option 1
218 Stuhl mit Wiener Geflecht. Mit markanter »Haarnadel« für mehr Halt im Rücken: Nach dem Tod von Michael Thonet verbessern seine Söhne 1876 den bewährten Kaffeehausstuhl 214 um eine mittig verlängerte Rückenstütze, die spöttisch »Haarnadel« genannt wurde. Die klare und reduzierte Ästhetik der verblüffend minimalistischen Konstruktion lassen diesen Holzstuhl wie seinen Vorgänger zum Exportschlager – vor allem für Cafés und Restaurants in Südamerika – werden. Schließlich passten gleich 36 in Einzelteilen zerlegte Stühle in eine Exportkiste von einem Kubikmeter! Auf dem Holzstuhl sitzt man ausgesprochen gut dank seines Rohrgeflechts, das zur Erhaltung seiner Elastizität sich ab und zu über eine ölhaltige Pflege freut. Ob am Essplatz in der Küche, im Wohnzimmer oder Wintergarten – der weiterentwickelte Designklassiker aller Kaffeehausstühle, der 218 Stuhl mit Wiener Geflecht und »Haarnadel-Rücken«, wird heute im Thonet Werk in Frankenberg hergestellt.

ab 904,00 €

B 108 Konsole
Farbe: schwarz | Größe: Option 1
B 108 Konsole. Charmanter Begleiter aller Wände: Thonet und sein hauseigenes Designer­team entwickeln schon in den frühen 1930er Jahren das grundlegende Bauhaus Design von Mart Stam, Marcel Breuer und Ludwig Mies van der Rohe konsequent weiter. Dieser schmale, hohe Tisch beschreibt mit seinem gebogenen Stahlrohr einen doppelten Torbogen; die in die Oberfläche eingefügte Ablage scheint im Konsolentisch zu schweben. Überdies verfügt die schmale Ablage über zwei nebeneinander liegende, flache und offene Fächer. Ob im Flur als handlicher Garderobentisch, im Esszimmer als überaus praktische Buffethilfe oder als eleganter Überbau über eine kleine Heizung – die B 108 Konsole von Thonet überzeugt überall in formal schlichter Eleganz.

2.332,50 €

B 20 Couchtisch
Farbe: weiß | Größe: Option 1
B 20 Couchtisch. Charmanter Begleiter für alle Sitzecken: Thonet und sein hauseigenes Designer­team entwickeln nicht nur in den frühen 1930er Jahren sondern auch heute noch das grundlegende Bauhaus Design von Mart Stam, Marcel Breuer und Ludwig Mies van der Rohe konsequent weiter. Dieser quadratisch niedrige Tisch beschreibt mit seinem gebogenen Stahlrohr einen doppelten Torbogen; die in die Oberfläche eingefügte Tischplatte scheint zu schweben. Schlicht in klarer Linie, ausgewogen in den Proportionen passt sich der Beistelltisch geschickt an jede Begebenheit an: Mal dient der quadratische Beistelltisch als großzügige Ablage vor dem Sofa, mal füllt er geschickt die offene Ecke zwischen übereck stehenden Sofas aus. Obwohl letzteres eigentlich viel zu versteckt für so ein raffiniertes und trotzdem zeitlos schlichtes Bauhaus Design wie der B 20 Couchtisch von Thonet ist!

1.184,00 €

B 22 Regal
Farbe: schwarz | Größe: Option 1
B 22 Regal. Die Nähe zu den Junkers-Werken in Dessau war ausschlaggebend, dass Marcel Breuer sich schon früh vom Holz im Möbelbau abwendete und mit den neu aufkommenden Materialien wie Stahlrohr intensiv beschäftigte. In der nordhessischen Traditions­marke Thonet den richtigen, innovativen Partner gefunden wird auch heute die minimale Form aus gebogenem Stahlrohr mit zwei Kufen als Standflächen hergestellt. Der doppelte Torbogen trägt drei schmale Ablagen, wobei die oberste Ablage nahezu bündig mit dem Stahlrohr­gestell abschließt. Ob als kleines Bücherregal im Wohnzimmer und Büro, als offener Stauraum in der Küche oder gar als hoher Nachttisch neben dem Bett – das B 22 Regal becirct mit seiner klassischen Fachhöhe (24 cm) überall.

1.810,00 €

B 9 Beistelltisch
Farbe: schwarz | Größe: Option 1
B 9 Beistelltisch. Die Nähe zu den Junkers-Werken in Dessau war ausschlaggebend, dass Marcel Breuer sich schon früh vom Holz im Möbelbau abwendete und mit den neu aufkommenden Materialien wie Stahlrohr intensiv beschäftigte. In der nordhessischen Traditionsmarke Thonet den richtigen, innovativen Partner gefunden wird auch heute die minimale Form aus einem gebogenen Rohr mit zwei Kufen als Standflächen und zwei Trägern für die Tischplatte hergestellt. Letztere kommt im hochwertigen Oberflächenmaterial ThonetDur®, das mit seiner geschmeidigen, vollkommen durchgefärbten Schutzschicht (Stärke 1,2 mm) ein seidenmattes Aussehen bildet. Dermaßen ästhetisch im Anblick liebt der B 9 Beistelltisch, den Thonet in vier verschiedenen Größen (a bis d) offeriert, seinen Auftritt einzeln oder als Satztisch kombiniert vor und neben Sofa und Sessel.

ab 743,90 €

Filzgleiter für Freischwinger 4er-Set
Farbe: transparent | Größe: Option 1
Filzgleiter für Freischwinger im 4er-Set. Erleichtert das Gleiten auf glatten Hartböden: Wenn die fein polierten Stahlrohrgestelle der Thonet Freischwinger nicht gleiten oder der Terrazzo- bzw. Betonboden zu viele Kratzer am Gestell hinterlässt, ist es Zeit, diese Gleiter mit einer Filzauflage nachträglich zu montieren. Die Gestelle weisen vorgebohrte oder vorgestanzte Schraubenlöcher auf, an denen die Filzgleiter mittels selbstschneidenden Metallschrauben befestigt werden. Dieser Vorgang kann etwas kraftaufwändig sein, ein Akkuschrauber wird zur Montage empfohlen. Die mitgelieferten Kreuzschlitzschrauben sollten mit einem bündig passenden Bit und einem guten Akkuschrauber mit geringer Drehzahl handfest angezogen werden. Damit die Verschraubung mit weniger Widerstand erfolgen kann, rät Thonet zur Verwendung von einem geeigneten technischen Schmiermittel, das bitte vor Montagevorgang mit einem Pinsel oder Tupfer auf das Gewinde auftragen wird.

35,90 €

Kunststoffgleiter für Freischwinger 4er-Set
Farbe: schwarz | Größe: Option 1
Kunststoffgleiter für Freischwinger im 4er-Set. Erleichtert das Gleiten auf Teppich oder Outdoorböden: Wenn die fein polierten Stahlrohrgestelle der Thonet Freischwinger nicht auf dem Teppich gleiten oder der Boden von Balkon und Terrasse zu viele Kratzer am Gestell hinterlässt, ist es Zeit, diese Gleiter mit einer Kunststoffauflage nachträglich zu montieren. Die Gestelle weisen vorgebohrte oder vorgestanzte Schraubenlöcher auf, an denen die Kunststoffgleiter mittels selbstschneidenden Metallschrauben befestigt werden. Dieser Vorgang kann etwas kraftaufwändig sein, ein Akkuschrauber wird zur Montage empfohlen. Die mitgelieferten Kreuzschlitzschrauben sollten mit einem bündig passenden Bit und einem guten Akkuschrauber mit geringer Drehzahl handfest angezogen werden. Damit die Verschraubung mit weniger Widerstand erfolgen kann, rät Thonet zur Verwendung von einem geeigneten technischen Schmiermittel, das bitte vor Montagevorgang mit einem Pinsel oder Tupfer auf das Gewinde auftragen wird.

35,90 €

S 1040 Gartentisch
Farbe: braun | Größe: Option 1
S 1040 Gartentisch. Was ist ein wundervoller Designklassiker als Gartenstuhl, wenn es keinen passenden Esstisch dazu gibt, denkt sich auch das hausinterne Designer­team der Traditionsmarke Thonet: Gesagt, getan entwirft das Team im klassischen Bauhaus-Design einen wetterfesten Tisch aus geschliffenem Edelstahl mit massiven Holzleisten aus Iroko, einem wetterbeständigen, afrikanischen Holz. Offenporig geölt erinnert dessen glatte, gleichmäßige Oberfläche optisch angenehm an Teak. Überdies erleichtern die mit Abstand gesetzten Holzleisten das Abfließen des Regenwassers und anschließende Trocknen. Kenner werden das minimale Design von Thonet, den S1040 Gartentisch, als Esstisch nicht nur sommers auf Balkon und Terrasse, sondern auch in Küche, Esszimmer bzw. Wohnzimmer einsetzen!

1.975,50 €

S 1071 Ausziehtisch
Farbe: schwarz/chrom | Größe: Option 1
S 1071 Ausziehtisch. Für die Traditionsmarke Thonet entwickelt Glen Oliver Löw einen formal reduzierten Esstisch mit besonderen Details, die einen zweiten oder dritten Blick wert sind: Auffallend sind seine glänzend verchromten Stahlkufen, die gekonnt die Kurvengeometrie der Stuhl­klassiker von Mart Stam und Marcel Breuer aufnehmen. Seine mittlere Bodentraverse sorgt für eine interessante Gesamtgeometrie und wertet auch die Stabilität der Tisch­konstruktion ungemein auf. Letzteres ist auch der Grund, warum die Tischplatte mit einer beeindruckenden sechs Zentimeter Stärke aufgedoppelt wird. Der Tisch offeriert sechs Personen ausreichend Platz zum Essen, wenn zwei Personen vor Kopf gesetzt werden. Außerdem lässt sich die Gesamtlänge dank der beiden eingelegten Zusatzplatten in zwei Stufen bzw. um bis zu vier Sitzplätzen erweitern, wenn Besuch rund um den S 1071 Ausziehtisch von Thonet ansteht.

ab 4.968,00 €

S 1140 Tisch
Farbe: eiche hell | Größe: Option 1
S 1140 Tisch. »Man kann drauf tanzen« beschreibt Werner Aisslinger sein vielseitiges, funktionales Design für den deutschen Hersteller Thonet. In seiner offensichtlichen Einfachheit offenbart der Esstisch auf dem zweiten Blick viele technische Raffinessen: Die Tischbeine aus massivem Eichenholz sind außen zu einem Viertelkreis abgerundet, sodass sie nicht vorwitzig in den Raum vorspringen, sich eher schlank machen. An den Ecken der Tischplatte sind metallene Verstärkungen an den Übergängen zu den Beinen eingesetzt, um letztere soweit wie möglich in einer Tischecke anzusetzen. Folglich weist der äußerst belastbare und stabile Esstisch eine großzügige Beinfreiheit an allen vier Seiten auf, lässt sich auch wunderbar als Konferenztisch miteinander in Reihe stellen. Dank seiner äußerst niedrigen Zarge passen unter dem Esstisch Armlehnstühle und Bürostühle, ohne anzuecken. Durch den reduzierten Materialeinsatz und die Verwendung von zertifiziertem Holz punktet der Konferenz- und Esstisch überdies in Sachen Nachhaltigkeit. Der S 1140 Tisch von Thonet lässt sich als Allrounder sowohl als Ess- oder Arbeitstisch im Privaten, als auch im Büro vom New-Work-Kontext und Coworking-Space bis zur Bibliothek, Konferenz- und Seminarraum sowie in der Gastronomie und Hospitality einsetzen.

ab 2.540,90 €

S 1200 Sekretär
Farbe: weiß/buche | Größe: Option 1
S 1200 Sekretär. Filigraner Arbeitsplatz für Büro und Zuhause: Randolf Schott entwickelt mit dem hauseigenen Designer­team der Traditions­marke Thonet auch heute noch das grundlegende – und wieder angesagte – Bauhaus Design von Mart Stam, Marcel Breuer und Ludwig Mies van der Rohe konsequent weiter. So simpel die Form erscheint, so leicht lässt sich der Verlauf der Stahlrohre am Schreibtisch nicht beschreiben: Vielleicht als einseitig geknickte U-Form, denn die Rückseite vom Schreibtisch lässt sich plan an eine Wand stellen. Die langen Kufen versprechen Standfestigkeit, eine zusätzliche Fußstange steigert die Durchblutung und somit den Denkfluss. Durch das leicht nach hinten versetzte Stahlrohr­gestell wird die Arbeit an der heraustretenden Schreibfläche erleichtert. Eine überbaute Ablage sorgt für Ordnung auf dem minimal herausgeputzten S 1200 Sekretär von Thonet.

ab 2.380,00 €

S 1520 Wandgarderobe
Farbe: chrom/schwarz | Größe: Option 1
S 1520 Wandgarderobe. Zeitlos klassisches Bauhaus Design für den Flur: Randolf Schott entwickelt mit dem hauseigenen Designer­team der Traditions­marke Thonet auch heute noch das grundlegende – und wieder angesagte – Bauhaus Design von Mart Stam, Marcel Breuer und Ludwig Mies van der Rohe konsequent weiter. Diese an der Wand zu befestigende Garderobe folgt dem ursprünglichen Design der »B 52/1«: Sie beschreibt mit ihrem gebogenen Stahlrohr eine liegende U-Form, wobei der untere Bogen nach hinten zurückversetzt ist. Letzterer weist auf seiner Rückseite versteckt zehn Garderobenhaken auf. Der obere, überstehende Bogen dagegen überzeugt mit einem transluzenten, strapazierfähigen Netzgewebe als Hutablage. Während heute die Hutablage eher Taschen, Schal und Mütze hegt, die Haken auch Schlüssel tragen, nimmt das Stahlrohr auch lässig den Stockschirm oder einen Kleiderbügel auf. Neben der 1520 Wandgarderobe offeriert Thonet optional das passende »1521« Schuhregal für eine optische Einheit im Flur!

529,50 €

S 1521 Schuhregal, Wandgarderobe und Wandkonsole
Farbe: schwarz | Größe: Option 1
S 1521 Schuhregal, Wandgarderobe und Wandkonsole. Zeitlos klassisches Bauhaus Design für den Flur: Randolf Schott entwickelt mit dem hauseigenen Designer­team der Traditions­marke Thonet auch heute noch das grundlegende – und wieder angesagte – Bauhaus Design von Mart Stam, Marcel Breuer und Ludwig Mies van der Rohe konsequent weiter. Dieses an der Wand zu befestigende Regal folgt dem ursprünglichen Design der »B 52/1« Garderobe: Sie beschreibt mit ihrem gebogenen Stahlrohr eine liegende U-Form mit zwei gleichlangen Schenkeln. Beide Bögen überzeugen mit einem transluzenten, strapazierfähigen Netzgewebe. Während die einen das minimale Design als Schuhregal nutzen, verwenden andere es als schmale Wandkonsole für Tasche, Handschuhe, Mütze, Schlüssel und Taschenschirm oder mit gewöhnlichen Kleiderbügeln als Wandgarderobe. Neben dem 1521 Wandregal offeriert Thonet optional die passende »1520« Wandgarderobe für eine optische Einheit im Flur!

624,90 €

S 285/0 Schreibtisch
Farbe: chrom/nussbaum | Größe: Option 1
S 285 Schreibtisch-Serie. »Ein unübertroffenes Stück Zeitgeschichte« titelt die nordhessische Traditions­marke Thonet dieses Design. Denn mit diesem klaren, eindeutigen Entwurf begründet Marcel Breuer die Ära der »neuen Sachlichkeit«: Das gebogene Stahlrohr beschreibt eine minimale Form, in der Schubladenelement oder Fachboden scheinen zu schweben. Nichts lenkt an diesem schlichten, in seinen Proportionen formal ausgewogenen Möbel­stück vom eigentlich Sinn eines Arbeitsplatz‌es ab, alles dreht sich nur um eine effektive Nutzung. S 285/0 Schreibtisch. Gänzlich ohne Stauraum kommt die »Zero«-Version, sozusagen die minimale Grundform der Tisch-Serie: eine doppelte U-Form als stabil stehende Kufen, zwischen denen eine Tischplatte zu schweben scheint. Fast zu schade, um das gute Stück mit lästigem Papierkram zu überfrachten. Aber in heutigen Zeiten, wo ein schlankes Laptop als papierfreies Büro ausreicht, kommt dieses Bauhaus Design wieder in seiner puristischen Gänze zur Geltung.

ab 1.892,00 €

Thonet

»Zukunftsweisendes Möbel­design mit langer Tradition« fasst in wenigen Worten prägnant die Geschichte der nordhessischen Firma Thonet zusammen: Denn 1819 gründet Michael Thonet eine kleine Tischlerei, will sich aber keineswegs mit dem Wenigen zufrieden geben, sondern sucht nach Möglichkeiten, seinen Möbel­bau effektiver und kostengünstiger zu gestalten: Das effektive Bugholz-Biegeverfahren ist erfunden! Die fortschreitende Industrialisierung, die Dampfkraft, die Zerlegung der Arbeitsschritte auf mehrere Männer und somit das Immer-schneller-werden der Produktion lassen ihn von Boppard nach Wien ziehen.

Die Stuhlklassiker werden auch heute noch in klassischer Handwerkskunst hergestellt: vom Bugholz-Biegen über das Beziehen der Sitzflächen mit Wiener Geflecht. Fotos: © Thonet

Denn die Stadt Wien ermöglicht ihm, eine große Werkstatt mitten in Wien aufzubauen, um seine Möbel im Bugholz-Biegeverfahren zu produzieren. Seine Söhne gründen von dort aus viele Standorte in Mitteleuropa, um den Bedarf der innovativen Bugholzmöbel, allen voran das moderne Design des legendären Wiener Kaffeehausstuhl‌s, im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert weltweit zu decken. Während aus Wien die immer größer werdende Produktion sich auf neue waldreiche Standorte verlagert, startet Ende der 1920er Jahre im nordhessischen Frankenberg ein neues, erfolgreiches Design: das Bauhaus.

Links: Der Designklassiker aller Bugholz-Stühle aus dem Hause Thonet rund um einen Esstisch versammelt: der 209 Armlehnstuhl mit klassischem Wiener Geflecht. Rechts: S 32 V und S 64 V Freischwinger Stuhl rund um den S 1071 Ausziehtisch von Thonet: moderne Stahlrohrmöbel aus Bauhaus-Zeiten der 1920er Jahren sind heute wieder en vogue. Fotos: © Thonet

Mutig ergreift die Frankenberger Firmenleitung die neuen Ideen der 1919 neu gegründeten Design­schule Bauhaus. Denn die heute überaus berühmten Bauhaus-Architekten wie Mart Stam, Ludwig Mies van der Rohe und Marcel Breuer spielten als junge, forsche Männer mit einem neuen Material, dessen Produktion noch in den Kinderschuhen steckte: Stahlrohr. In Bauwerken schon seit längerer Zeit eingesetzt, waren die Stahlrohrmöbel ein Novum, das viele zunächst erst kritisch betrachtete. Und wieder setzt Thonet Maßstäbe: Denn sie begründen die enge Zusammenarbeit zwischen freiem Designer und Hersteller in der Entwicklung neuer Möbel. Mit Erfolg bis heute – ohne auch nur einen Zentimeter von der eigenen, immer weiter entwickelten und immer wieder preisgekrönten Tradition abzuweichen! Mit dem hundertjährigen Bestehen der Bauhaus Designschule und 200 Jahre Thonet beschäftigt sich unser ikarus…design blog unter Wieder beliebt: Stahlmöbel im Bauhaus-Stil.

Thonet zeigt in einem kurzweiligen Film das Geheimnis des Bugholz-Biegens recht eindrucksvoll. © Thonet