Fredericia Furniture

Über hundert Jahre dänisches Design...

Mehr lesen …

Pato Leder Polsterstuhl
Farbe: hellgrau | Größe: Option 1
Pato Stuhl-Serie. Sitz in jugendlich wirkender Linienführung: Hee Welling und Gudmundur Ludvik entwickeln für die dänische Traditionsfirma Fredericia Furniture ein durch und durch nützliches Design. Während die durchgehende Sitzschale in strapazierfähigem Polypropylen besticht, tritt das Gestell in vier pulverbeschichteten, grazil bemessenen Stahlrohr­beinen auf. Durch die vollständige Produktion in Dänemark offeriert Fredericia Furniture verschiedene »Updates« für diese Serie: Pato Leder Polsterstuhl. Wer nicht auf dem »nackten« Kunststoff sitzen möchte, hat die Qual der Wahl: Dieser Polsterstuhl kommt mit einer dünnen Schaumstoff­polsterung samt weichem Lederbezug, der den Stuhl um Weiten komfortabler als sein »nackter« Geselle macht. Aufgrund der Polsterung lässt er sich jedoch nur noch 3mal mit seiner selbst stapeln.

637,00 €

Pato Polsterstuhl
Farbe: grau | Größe: Option 1
Pato Stuhl-Serie. Sitz in jugendlich wirkender Linienführung: Hee Welling und Gudmundur Ludvik entwickeln für die dänische Traditionsfirma Fredericia Furniture ein durch und durch nützliches Design. Während die durchgehende Sitzschale in strapazierfähigem Polypropylen besticht, tritt das Gestell in vier pulverbeschichteten, grazil bemessenen Stahlrohr­beinen auf. Durch die vollständige Produktion in Dänemark offeriert Fredericia Furniture verschiedene »Updates« für diese Serie: Pato Polsterstuhl. Wer nicht auf dem »nackten« Kunststoff sitzen möchte, hat die Qual der Wahl: Dieser Polsterstuhl kommt mit einer dünnen Schaumstoff­polsterung samt haptisch angenehmen Stoffbezug, der den Stuhl um Weiten komfortabler als sein »nackter« Geselle macht. Aufgrund der Polsterung lässt er sich jedoch nur noch 3mal mit seiner selbst stapeln.

543,00 €

Pato Wood Stuhl
Farbe: stone | Größe: Option 1
Pato Stuhl-Serie. Sitz in jugendlich wirkender Linienführung: Hee Welling und Gudmundur Ludvik entwickeln für die dänische Traditionsfirma Fredericia Furniture ein durch und durch nützliches Design. Während die durchgehende Sitzschale in strapazierfähigem Polypropylen besticht, tritt das Gestell in vier pulverbeschichteten, grazil bemessenen Stahlrohr­beinen auf. Durch die vollständige Produktion in Dänemark offeriert Fredericia Furniture nun verschiedene »Updates« für diese Serie: Pato Wood Stuhl. Der Klassiker kommt quasi »nackt«, schließlich lässt es sich auf der ergonomisch geformten Sitzschale auch ohne zusätzliche Polsterung recht komfortabel sitzen. Der somit pflegeleichte Sitz ruht auf einem an der Unterseite in zwei Bögen zusammenlaufenden, aus massiver Eiche bestehenden Gestell, das mit hoher Stabilität bei dezenter Profilstärke überzeugt.

317,00 €

Søborg Stuhl
Farbe: harald grau | Größe: Option 1
Søborg Stuhl. Basiert auf Entwürfen aus den 1950er Jahren: Børge Mogensen entwirft im Zuge der neu aufgesetzten Serienproduktion für die dänische Traditionsfirma Fredericia Furniture ein flott zusammensetzbares Stuhl-Design aus einem robusten Metallgestell sowie zwei separaten Schalen aus gebogenem Schichtholz. Der strapazierfähige und vielseitig einsetzbare Holzstuhl erfährt nun von Fredericia Furniture einen komfortablen Anstrich, ohne sein charmantes Mid-Century Design zu verlieren: Die an sich schon ergonomisch geformten Holzflächen der Rückenlehne und Sitzfläche erhalten auf ihrer Oberseite eine festsitzende Polsterung. Großzügig in den Maßen und angenehm gepolstert lädt somit der Søborg Polsterstuhl zum gemütlichen Sitzen am Esstisch zu Hause oder Konferenztisch im Büro ein.

779,00 €

Fredericia Furniture

Über hundert Jahre dänisches Design: Wer kann mit dem Traditionshaus Fredericia Furniture mitbieten? 1911 gründet N. P. Ravnsø eine »Stolefabrik« im namensgebenden Ort, da hier seit 1910 die jährliche nordische Möbelmesse »The Fair« abgehalten wurde. Ausgestattet mit den besten Handwerkern der Umgebung startet die kleine Manufaktur großmaßstäblich, weicht in den Anfangsjahren auf Möbel im »English Style« aus, interessiert sich aber für die neusten Entwicklungen im dänischen Design, die unter der Ägide von Kaare Klint in Kopenhagen stattfinden. Ab Mitte der 1930er Jahre fertigt das Unternehmen unter Lizenz der deutschen Marke Thonet Möbel, steigt aber Anfang der 1940er Jahre intensiv in das von Børge Mogensen initiierte dänische Möbelprogramm FDB ein: Als dänische Kooperative fördert FDB (Fællesforeningen for Danmarks Brugsforeninger) nützliche, preisgünstige und handwerklich nachhaltige Möbel, um das dänische Design selbst in einfache Haushalte zu bringen.

Mit der Verpflichtung von Børge Mogensen als Art Director erarbeitet sich Fredericia Furniture zum Standbein der dänischen Möbelproduktion – vom klassischen Hocker über Holzstühle und Bänke bis hin zu Sofa und Sessel. Ab den späten 1970er Jahren weitet Fredericia Furniture seinen Spielraum auf diverse Designer aus – von Hans Wegner und Nanna Ditzel bis Cecilie Manz, Alfredo Häberli, GamFratesi, Space Copenhagen, Jasper Morrison, Hee Welling und Gudmundur Ludvik.

The Spanish Chair © Fredericia Furniture

Passende Stories:

muuto-scandinavian-materiality-teaser

Skandinavische Materialität

Natalie Glebe | 09.08.2022

Nicht nur die Formensprache lässt uns Skandinavisches Design mitunter sofort erkennen, sondern auch die verwendeten Materialien. Ein Blick auf Muuto.

Jetzt lesen
blog-ph-5-teaser

»PH 5« von Poul Henningsen

Natalie Glebe | 13.06.2019

Die PH 5 Pendelleuchte von Poul Henningsen wird 60! Seit 1958 nahezu gleich von Louis Poulsen produziert, besticht sie auch heute noch in ihrem blendfreien, zeitlosen Design.

Jetzt lesen