Charles & Ray Eames, 

Vitra

Lounge Chair & Ottoman in neuen Maßen

9.980,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 5-8 Werktage
Farbe wählen:
nero
Größe wählen:
84 x 85 - 92 cm, h 89 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Original Designklassiker
Sessel mit Hocker in modernen Maßen
gebogene Schalen in Furnierholz
Sitzpolster mit Leder bezogen
Gestell poliert mit schwarzen Seiten
amerikanisches Design

Original Lounge Chair & Ottoman in Palisander in »neuen Maßen« Lounge-Sessel mit Fußhocker. Obwohl das Gesamtwerk von Ray und Charles Eames weit über die Konzeption von Möbeln hinaus geht, steht dieser Sessel samt Fußhocker geradezu ikonisch für ihr gemeinsames Schaffen. Er wurde erstmals 1956 von den amerikanischen Möbelwerken Herman Miller produziert, später für den europäischen Markt vom Schweizer Hersteller Vitra. Gleichzeitig war er der erste Eames-Entwurf, der sich gezielt an eine gehobene Käufergruppe richtete. Und der Luxus, den dieses Sitzmöbel versprüht, wird dem vollends gerecht: Der originale Sessel besteht aus drei im Dampf formgepressten Schichtholzschalen mit dicken, passgenau geschnittenen Lederkissen. Die zweiteilige Basis wiegt auf einem soliden Metallstern, die obere Rücken-/Kopflehne und die Armlehnen sind federnd daran befestigt. Ray und Charles Eames wollten einen klassischen Clubsessel kreieren und hatten die Idee, dass er wie ein weicher, gebrauchter Baseball-Handschuh aussehen sollte. Ein Exemplar der ersten Serie – damals noch aus brasilianischem Rosenholz gefertigt – befindet sich in der permanenten Ausstellung des New Yorker MoMA. Im Gegensatz zum klassischen Lounge Chair ist diese Palisander Variante mit ihren »neuen Maßen« länger und breiter (84 x 85-92 cm, h 89 cm), die Maße wurden von Vitra in Abstimmung mit dem Eames Office in den USA verändert und bieten nun auch größer gewachsenen Menschen genügend Entspannungsfläche (Sitzhöhe 38 cm); der mitgelieferte Ottoman bleibt hingegen in seinen originalen Fußhocker-Maßen unverändert (63 x 56 cm, h 42 cm).

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A065153.001

  • Farbe:

    nero

  • Material:

    • Sitz- und Rückenschalen Formschichtholz Santos Palisander furniert

    • Bezug Leder Premium schwarz

    • Untergestell und Rückenbügel Aluminiumdruckguss poliert, Seiten lackiert, schwarz

    • Filzgleiter

    • neue Maße: Sessel 84 x 85 - 92 cm, h 89 cm, Sitzhöhe 38 cm

    • Ottoman 63 x 56 cm, h 42 cm

  • Maße:

    84 x 85 - 92 cm, h 89 cm

  • Marke

    Vitra

  • Designer

    Charles & Ray Eames

Passende Produkte:

Lounge Chair & Ottoman in klassischen Maßen
Original Lounge Chair & Ottoman in Palisander in klassischen Maßen. Seit dem Erstentwurf 1956 von Ray & Charles Eames hat sich der originale »Lounge Chair & Ottoman« von Vitra zum Designklassiker der Möbelgeschichte entwickelt – bei seiner Berühmtheit schon fast eine Untertreibung. »Einen speziellen Zufluchtsort von den Anspannungen des modernen Lebens« wollten Ray & Charles Eames inspiriert vom traditionellen, englischen Clubsessel gestalten. Sie gestalteten Kopfstütze, Rückenlehne und Sitzschalen aus gebogenem Schichtholz und verfüllten diese mit dicken Polster in Knopfheftung. Aufregend an diesem Möbeldesign ist jedoch die »einfache« Aufhängung der einzelnen Schalen des Sessels: Wie Ray & Charles Eames in ihren Filmen schon damals dokumentierten, ist der originale Vitra Sessel für jedermann leicht zusammenfügbar. Die Kopfstütze wird mit zwei äußerlich sichtbaren Gummi-Metall-Verbindungen federnd mit der Rückenlehne verbunden, die über die aufgesetzten breiten Armlehnen an der Sitzschale befestigt ist. Diese »einfache« Aufhängung und die vorzügliche Neigung der Sitzfläche zur Rückenlehne hin führen zu einem federnden, wohligen Sitzkomfort im breiten Sessel (Sitzhöhe 38 cm, Sitzbreite 62,5 cm). Und gibt es etwas Herrlicheres als im »Lounge Chair« zu versinken und die Beine auf dem bereitstehenden »Ottoman« (56 x 63 cm, h 42 cm) als Fußhocker zu legen? Vitra bietet den originalen »Lounge Chair & Ottoman« der ursprünglichen Inspiration englischer Clubsessel folgend aus klassischem Santos Palisander mit schwarzen Sitzpolstern an. Die Sessel-Sitzschale ruht drehbar auf einem teilweise schwarz lackierten Fünfsterngestell bzw. Viersterngestell beim Ottoman, jeweils mit Filzgleitern für glatte Böden wie Parkett oder Laminat ausgestattet. Dieses hier vorgestellte Ausstellungsstück offerieren wir Ihnen nun mit einem Preisnachlass.

9.980,00 €

Lounge Chair & Ottoman mit Filzgleitern klassische Maße
Original Lounge Chair & Ottoman mit Filzgleitern in klassischen Maßen. Seit dem Erstentwurf 1956 von Ray & Charles Eames hat sich der originale »Lounge Chair & Ottoman« von Vitra zum Designklassiker der Möbelgeschichte entwickelt – bei seiner Berühmtheit schon fast eine Untertreibung. »Einen speziellen Zufluchtsort von den Anspannungen des modernen Lebens« wollten Ray & Charles Eames inspiriert vom traditionellen, englischen Clubsessel gestalten. Sie gestalteten Kopfstütze, Rückenlehne und Sitzschalen aus gebogenem Schichtholz und verfüllten diese mit dicken Polster in Knopfheftung. Aufregend an diesem Möbeldesign ist jedoch die »einfache« Aufhängung der einzelnen Schalen des Sessels: Wie Ray & Charles Eames in ihren Filmen schon damals dokumentierten, ist der originale Vitra Sessel für jedermann leicht zusammenfügbar. Die Kopfstütze wird mit zwei äußerlich sichtbaren Gummi-Metall-Verbindungen federnd mit der Rückenlehne verbunden, die über die aufgesetzten breiten Armlehnen an der Sitzschale befestigt ist. Diese »einfache« Aufhängung und die vorzügliche Neigung der Sitzfläche zur Rückenlehne hin führen zu einem federnden, wohligen Sitzkomfort im breiten Sessel (Sitzhöhe 38 cm, Sitzbreite 62,5 cm). Und gibt es etwas Herrlicheres als im »Lounge Chair« zu versinken und die Beine auf dem bereitstehenden »Ottoman« (56 x 63 cm, h 42 cm) als Fußhocker zu legen? Vitra bietet den originalen »Lounge Chair & Ottoman« der ursprünglichen Inspiration englischer Clubsessel folgend aus rötlich angehauchtem Kirschfurnier sowie moderner geprägt aus pigmentiertem Nussbaumfurnier an. Die Sessel-Sitzschale ruht drehbar auf einem lackierten oder polierten Fünfsterngestell bzw. Viersterngestell beim Ottoman. Bitte wählen Sie die unterschiedlichen Fußgleiter entsprechend Ihrem Untergrund: »Kunststoffgleiter« für Teppichboden oder »Filzgleiter« für glatte Böden.

9.190,00 €

Neu
LTR Occasional Table Beistelltisch
LTR Occasional Table. Der »LTR Occasional Table« wurde 1950 von Ray & Charles Eames als kleiner, variabler Beistelltisch entworfen. Gerüchte besagen, dass dieser niedrige Couchtisch aus den Übrigbleibseln des »Elliptical Table« entstand. Beide Couchtische haben die von den berühmten »Eames Chair« bekannten verchromten Metallgestelle, die durch ihre zahlreichen Metallverstrebungen äußerst standfest sind und große Belastungen standhalten können. Die Abkürzung »LTR« steht für »Low Table Rod Base«, was übersetzt bedeutet, dass es sich hier um einen niedrigen Tisch mit Rundstangen-Gestell handelt. Die Designer Ray & Charles Eames setzten die kleinen Beistelltische in ihrem Haus auf vielfältige Weise ein, eben »occasional«: einzeln oder in einer Gruppe – mit Gegenständen aus ihrer Sammlung dekoriert oder einfach als Ablage neben Sessel, Bett und Sofa. Zu mehreren nebeneinander angeordnet machen die praktischen Vitra Beistelltische den klassischen Couchtisch überflüssig. Werden sie nicht benötigt, können sie einfach übereinander gestapelt werden. Zu dem standfesten Metallgestell gestalteten die Designer Ray & Charles Eames die dicke Tischplatte in Form eines einfachen Rechteckes mit leicht abgerundeten Ecken. Der Schweizer Hersteller Vitra offeriert nun die kleine Ablage in diversen Ausführungen an: Die Beistelltische kommen entweder mit einem strapazierfähigen Hochdrucklaminat (HPL) beschichtet, in schön gemasertem Holzfurnier, massivem Holz oder Marmor. Bei der exklusivsten Variante wird eine hauchdünne Messingfolie auf die Holzplatte laminiert und mit einer speziellen Blattvergoldung versehen, die mittels einer klaren Beschichtungen geschützt wird.

ab 269,00 €

Über den Designer:
Charles & Ray Eames
Charles Eames (1907 - 1978) bildet zusammen mit seiner Ehefrau Ray das mit Abstand einflussreichste Designer-Paar des 20. Jahrhunderts. Charles Eames wird in St. Louis geboren, studiert zunächst in Washington und sammelt 1929 auf einer Reise durch Europa bei den Protagonisten der Moderne stilprägende Eindrücke. Nach der Eröffnung seines eigenen Studios vertieft er seine Kenntnisse durch die Erlangung eines Stipendiums für die Cranbrook Academy of Art, wird dort nach seinem Abschluss Dozent und Fachleiter.
Charles & Ray Eames
Über den Hersteller:
Vitra
Der renommierte Möbelhersteller Vitra ist auf so vielen Feldern der Architektur und des Designs aktiv, dass sich das Unternehmen selbst als ein einziges großes, im stetigen Wandel befindliches »Projekt« betrachtet: Vitra betreibt neben seinem Kerngeschäft ein eigenes Vitra Design Museum, veranstaltet Workshops und verlegt Literatur zum Thema. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im schweizerischen Birsfelden, ist mit eigenen Gesellschaften in 14 Ländern aktiv und stellt seine Produkte in zwei Betrieben in Deutschland, sowie in den USA und China her.
Vitra