Summe:
0,00 €

ikarus…look – Retro-Style

Wenn im Design Jahrzehnte aufeinandertreffen wird es spannend, zeigt unser ikarus...look...

von

Natalie Glebe

Veröffentlicht am:

August 31, 2021 00:00

Lesezeit: ca.

10

Wenn die 50er, 60er, 70er und 2021 aufeinandertreffen, dann kracht es – im positiven Sinne. Denn auch wenn wir oft Altbackenes und gesellschaftlich längst Überholtes mit den 50ern verbinden, so entstanden in dieser Zeit viele heutige Designklassiker. Bestimmte Möbel, die sich eindeutig einer Dekade zuordnen lassen wie der Nierentisch, lassen sich heute in eine zeitgemäße Formensprache übersetzen, wie hier der »Avena Couch- und Beistelltisch« mit organisch geformter Tischplatte aber mit Mittelsäule und Stahlkreuz als Gestell. In Kombination mit expressiven Stücken, wie dem »Pilastro Hocker« von Kartell (eine Hommage ans Memphis Design) oder dem »RugX Forum Shari Teppich« von Object Carpet, entstehen interessante Kontraste, die unsere Wohnräume alles andere als »alt« aussehen lassen. 

53
Nordic Bistro Weißweinglas
Farbe: smoke | Größe: Option 1
Nordic Bistro Glas-Serie. Simpel, funktional und trotzdem in einer unverkennbaren Linie: Aurèlien Barbry kommt auf dieses Design, während er in einem überfüllten Kopenhagener Café verweilt. Für Broste Copenhagen entwickelt der französische Designer eine neue Trinkglas-Serie, die die Grundfeste nordischen bzw. skandinavischen Design charmant betont. Alle Gläser aus einer robustem Zusammensetzung lassen sich sicher stapeln – ein kleiner Absatz in der zylindrischen Form unterstützt dies. Und dies in einer zarten Rauchfarbe, die wunderbar zu den optional erhältlichen Geschirr-Serien von Broste Copenhagen passt. Nordic Bistro Weißweinglas. Das schlanke Weinglas gestaltet Aurèlien Barbry klassisch als kleine Tulpe auf einem stabilen Stiel. Der runde Boden des Stiels passt zum Stapeln sicher in das nächste Weißweinglas.

7,00 € 15,00 €

Wie so viele Formen der Designsprache, hat auch die Nierenform eine erklärbare Ursache: die Abkehr von der Starre des Nationalsozialismus und der Aufbruch ins Neue, in die Moderne. Organische, freie Formen äußerten sich vor allem zunächst in der Architektur. Besonders Deckenverkleidungen und Treppen wichen von der Symmetrie ab, später wirkte sich das auch auf viele weitere Konsumgüter aus. Anders als heute waren Möbel und Einrichtungen damals allerdings keine »Freizeitbeschäftigung«, sondern wegen des knappen Geldes Mittel zum Zweck, weshalb sich die neuen/modernen Designs nur in wenigen Wohnungen wiederfanden. In den 60ern und 70ern gipfelte diese Abkehr von der Formstrenge im Space bzw. Atomic Age Design, beflügelt von neuen Technologien und der Raumfahrt. Die »Flowerpot« Leuchten und der »Panton Chair« von Verner Panton sowie die »Eclisse Tischleuchte« von Vico Magistretti für Artemide sind nur drei Beispiele dessen.

50
Dome Bottle Vase
Farbe: grey | Größe: Option 1
Dome Vasen-Serie. Bringt den Hauch an Natürlichkeit in jede Einrichtung: Kristina Dam Studio gestaltet Vasen in unterschiedlichen Formen aus samtmatter Terrakotta-Keramik. Innen glatt glasiert können ohne Bedenken nicht nur angesagte Trockenblumen und künstliche Blumen für langfristige Dekoration arrangiert, sondern auch frische Blumensträuße und Äste hineingestellt und bewässert werden. Dome Bottle Vase. Ganz entsprechend ihrer Bezeichnung kommt die wasserdichte Vase als mehr oder weniger lang gestreckte Kuppel – hier aber mit einer sich schließenden Tülle aufgesetzt! An eine urige Flasche erinnernd nimmt der lange, schlanke Hals eher einzelne Zweige oder Blumenstengel auf. Und wenn keine Blumen für die Blumenvase zur Hand sind, becirct das Kristina Dam Studio Design auch solo.

87,00 € 175,00 €

50
Solid Shapes 02 Poster
Farbe: beige/blau | Größe: Option 1
Paper Collective Accessoires-Serie. Mit dem kurzen Motto »gute Grafiken – gute Anlässe« bringt die dänische Marke ihr Leitmotiv klar in Stellung: Erstens verdingt Paper Collective bekannte und beliebte Künstler, Grafiker und Designer zu einzigartigen, limitierten Grafik- und Accessoires-Serien. Zweitens produzieren sie in Dänemark ihre Grafiken auf FSC-zertifiziertem Papier unter dem skandinavischen »Swan« Umweltsiegel. Und drittens – und das ist der schönste Aspekt – tut jeder etwas Gutes: Schließlich unterstützt die dänische Marke mit jedem Kauf soziale Projekte rund um die Welt. Solid Shapes 02 Poster. In bestechender Giclée Methode gedruckt regt das Poster den Betrachtenden zum Denken an, aus den organischen Formen der Komposition doch etwas Bekanntes zu sehen. Die dänische Designerin Nina Bruun kreiert »Solid Shapes 02« in einer zeitlos ansprechenden Ästhetik, die auf beruhigende Formen und Farben sich stützt. Perfekt für eine Einrichtung im nordischen Design.

20,00 € 40,00 €

Wichtig für einen Retro-Stilmix, der nicht billig oder prollig wirkt, sind Farbwiederholungen und hochwertige Materialien. Der »RugX Forum Shari Teppich« von Object Carpet dient hier als farbgebendes, starkes Element – im Raum aufgegriffen von der gelben »Stabile Stehleuchte« von Nova Luce, der ziegelroten »Bellhop LED Tischleuchte« von Flos und den blau-türkisen Kissen von pad home design concept. So ist das Konzept zwar farbenfroh und expressiv, aber keineswegs überladen oder unruhig. Für den Retro-Touch, der diesen Style wieder erdet, setzt man auf ausgewählte Stücke, die die Formensprache der vergangenen Jahrzehnte aufgreifen. Der »freistil 173 Sessel« als Cocktailsessel der 60er, die grauen »Nordic Bistro« Gläser von Broste mit Anleihen aus den 70ern sowie der eingangs erwähnte Nierentisch der 50er und 60er, hier »Avena« von Sulvag, aus dunklem Nussbaumholz oder Keramik in Marmoroptik sind dafür die perfekten Kontrahenten.

Passende Stories:

blog-stahlmoebel-bauhaus-teaser

Wieder beliebt: Stahlmöbel im Bauhaus-Stil

Maren Tünker | 14.02.2019

100 Jahre Bauhaus – nein, nicht die hiesige Baumarktkette, sondern die 1919 in Weimar gegründete, 1925 nach Dessau umgezogene und 1933 aufgelöste Designschule feiert den internationalen Ursprung der Moderne: Unsere ikarus…design story versucht eine kurzweilige Übersicht!

Jetzt lesen