Boris Bandyopadhyay, 

Jan Kurtz

Laurel Beistelltisch

198,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
eiche natur
Größe wählen:
30 x 21 cm, h 52 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

praktischer Tisch-Geselle
schlankes Maß
aus massiver Eiche
weitere Modelle optional
ideal zum Kombinieren

Laurel, Hardy und Lucky Dog Beistelltisch-Serie. Ganz eindeutig sind alle drei vom deutsch-indischen Designer Boris Bandyopadhyay entworfenen und vom schwäbischen Möbel-Vertrieb Jan Kurtz gelieferten Varianten von der progressiven Strömung des Konstruktivismus beeinflusst. Und ebenso zweifellos praktisch fällt das luftige Miteinander der Längs- und Querelemente bei der Anwendung aus: Denn dank des niedrig profilierten Fußteils lassen sich die Platten der Bestelltische bei den meisten Sofas ganz nahe an die Polster heranziehen. Eine subtile, unten angesetzte Zusatz- bzw. Doppelstrebe dient bei Bedarf umso nützlicher als integrierte Buchstütze bzw. Zeitungsständer.

Laurel Beistelltisch. Wie in der amerikanischen Filmkomödie »Der glückliche Hund« der weltberühmten Komödianten wird dieser überaus schlanke Tisch-Geselle schnell Freund des »Lucky Dog«.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A059559.001

  • Farbe:

    eiche natur

  • Material:

    Eiche massiv, Stärke 2 cm

    Die Lieferung erfolgt flach verpackt, der Tisch ist einfach zu montieren.

  • Maße:

    30 x 21 cm, h 52 cm

  • Marke

    Jan Kurtz

  • Designer

    Boris Bandyopadhyay

Passende Produkte:

Cubus C Beistelltisch
Cubus Beistelltisch. Der Erfolg der simplen Würfel – mal mit, mal ohne verbindenden Boden – lässt den schwäbischen Möbel-Vertrieb Jan Kurtz zu einer Ausweitung der Couchtisch-Möglichkeiten greifen. Schließlich steht so ein kleines Universalmöbel nicht nur gerne als Couchtisch neben Sessel und Sofa, sondern entfaltet auch als Nachttisch große Nützlichkeit im Schlafzimmer, offeriert im Büro gerne den luftigen Platz für den Drucker. Kurzum, der wohlproportionierte Ordnungshelfer in hochwertiger Massivholz-Konstruktion wird sich vor all seinen Einsatzmöglichkeiten kaum retten können. Cubus C Beistelltisch. Statt mutiger Schneckenform der »G«- Variante weitet Jan Kurtz bei »C« die Würfelform zum Quader mit einer durchgehenden Bücherstütze aus. Während die einen den kleinen Couchtisch als Zeitungsständer nutzen, ordnen Vinylliebhaber ihre liebste Auswahl an Schallplatten, stellen ihn lesehungrige Ordnungsliebende als Nachttisch neben dem Bett.

269,00 €

Cubus G Beistelltisch mit Zeitungsständer
Cubus Beistelltisch. Der Erfolg der simplen Würfel – mal mit, mal ohne verbindenden Boden – lässt den schwäbischen Möbel-Vertrieb Jan Kurtz zu einer Ausweitung der Couchtisch-Möglichkeiten greifen. Schließlich steht so ein kleines Universalmöbel nicht nur gerne als Couchtisch neben Sessel und Sofa, sondern entfaltet auch als Nachttisch große Nützlichkeit im Schlafzimmer, offeriert im Büro gerne den luftigen Platz für den Drucker. Kurzum, der wohlproportionierte Ordnungshelfer in hochwertiger Massivholz-Konstruktion wird sich vor all seinen Einsatzmöglichkeiten kaum retten können. Cubus G Beistelltisch. Statt einer Schublade unterhalb der Tischplatte der »S«-Variante überrascht die Schneckenform der »G«-Variante mit einer integrierten L-förmigen Bücherstütze bzw. Zeitungsständer. So wird der Couchtisch zum liebsten Kompagnon am Leseplatz oder lesehungriger Nachttisch am Bett.

269,00 €

Cubus Hocker
Cubus Hocker. Kubisch in aller Konsequenz! Der Beistelltisch des deutschen Möbelvertriebs Jan Kurtz zeichnet sich durch seine solide Holzverarbeitung aus. Das massive Hartholz mit seiner soliden, fast drei Zentimeter starken Platte ist offenporig geölt. Der kleine Beistelltisch kann einzeln oder als Satztisch mit dem größeren Cubus Hocker verwendet werden – zur Nutzung als Couchtisch neben Sofa und Sessel, als Nachttisch, als Blumenhocker, als Sitzhocker im Flur oder als Sockel für Leuchten und Objekte. Neben dem »offenen« Kubus in zwei Größen offeriert Jan Kurtz in gleicher Hartholz-Qualität einen an vier Seiten geschlossenen »Würfel«. Eine wunderbare Einladung, denn überall kann man einen so robusten Beistelltisch gebrauchen.

ab 229,00 €

Cubus S Beistelltisch mit Schublade
Cubus Beistelltisch. Der Erfolg der simplen Würfel – mal mit, mal ohne verbindenden Boden – lässt den schwäbischen Möbel-Vertrieb Jan Kurtz zu einer Ausweitung der Couchtisch-Möglichkeiten greifen. Schließlich steht so ein kleines Universalmöbel nicht nur gerne als Couchtisch neben Sessel und Sofa, sondern entfaltet auch als Nachttisch große Nützlichkeit im Schlafzimmer, offeriert im Büro gerne den luftigen Platz für den Drucker. Kurzum, der wohlproportionierte Ordnungshelfer in hochwertiger Massivholz-Konstruktion wird sich vor all seinen Einsatzmöglichkeiten kaum retten können. Cubus S Beistelltisch mit Schublade. Statt der zweiten Nutzung als Zeitungsständer der »G« und »C«-Variante überrascht dieser würfelförmige Couchtisch mit einem ordnenden Versteck: Unterhalb der Tischlplatte öffnet sich ein Schubfach – ideal als Nachttisch im Schlafzimmer!

269,00 €

Cubus Würfel
Cubus Würfel. Kubisch in aller Konsequenz! Der an allen vier Seiten geschlossene Beistelltisch des deutschen Möbelvertriebs Jan Kurtz zeichnet sich durch eine solide JHolzverarbeitung aus. Das massive Hartholz mit seiner soliden, fast drei Zentimeter starken Platte ist offenporig geölt. Der kleine Beistelltisch kann einzeln oder als Satztisch mit dem größeren Cubus Würfel verwendet werden – zur Nutzung als Couchtisch neben Sofa und Sessel, als Blumenhocker, Nachttisch, Hocker im Flur oder als Sockel für Leuchten und Objekte. Neben der geschlossenen Würfelform in zwei Größen offeriert Jan Kurtz in gleicher Hartholz-Qualität einen Hocker als »offenen« Kubus, d.h. ohne Boden. Eine wunderbare Einladung, denn überall kann man einen so robusten Beistelltisch bzw. Hocker gebrauchen.

ab 269,00 €

Hardy Beistelltisch
Laurel, Hardy und Lucky Dog Beistelltisch-Serie. Ganz eindeutig sind alle drei vom deutsch-indischen Designer Boris Bandyopadhyay entworfenen und vom schwäbischen Möbel-Vertrieb Jan Kurtz gelieferten Varianten von der progressiven Strömung des Konstruktivismus beeinflusst. Und ebenso zweifellos praktisch fällt das luftige Miteinander der Längs- und Querelemente bei der Anwendung aus: Denn dank des niedrig profilierten Fußteils lassen sich die Platten der Bestelltische bei den meisten Sofas ganz nahe an die Polster heranziehen. Eine subtile, unten angesetzte Zusatz- bzw. Doppelstrebe dient bei Bedarf umso nützlicher als integrierte Buchstütze bzw. Zeitungsständer. Hardy Beistelltisch. Wie in der amerikanischen Filmkomödie »Der glückliche Hund« der weltberühmten Komödianten drängelt sich dieser breite Tisch-Geselle schnell zwischen die beiden Freunde Laurel und »Lucky Dog«.

209,00 €

Lucky Dog Beistelltisch
Laurel, Hardy und Lucky Dog Beistelltisch-Serie. Ganz eindeutig sind alle drei vom deutsch-indischen Designer Boris Bandyopadhyay entworfenen und vom schwäbischen Möbel-Vertrieb Jan Kurtz gelieferten Varianten von der progressiven Strömung des Konstruktivismus beeinflusst. Und ebenso zweifellos praktisch fällt das luftige Miteinander der Längs- und Querelemente bei der Anwendung aus: Denn dank des niedrig profilierten Fußteils lassen sich die Platten der Bestelltische bei den meisten Sofas ganz nahe an die Polster heranziehen. Eine subtile, unten angesetzte Zusatz- bzw. Doppelstrebe dient bei Bedarf umso nützlicher als integrierte Buchstütze bzw. Zeitungsständer. Lucky Dog Beistelltisch. Wie in der amerikanischen Filmkomödie »Der glückliche Hund« der weltberühmten Komödianten spielt dieser Couchtisch die größte Hauptrolle unter dem schlanken Laurel und etwas breiteren Hardy.

279,00 €

Über den Designer:
Boris Bandyopadhyay
Über den Hersteller:
Jan Kurtz
Jan Kurtz gründet seinen Designmöbel-Vertrieb im baden-württembergischen Affalterbach Mitte der 1990er Jahre und gewinnt den ikarus...design versand vom Start weg als wichtigsten Partner. Zu dieser Zeit besteht das Designer-Sortiment noch aus einer sehr kleinen Garten- und Balkonmöbel-Kollektion – genauer: aus einer einzigen »Amigo« Sonnenliege, die auch heute noch fester Bestandteil des Designmöbel-Programms von Jan Kurtz ist.
Jan Kurtz