Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Mads Emil Garde, 

Motarasu

Jundo Daybed Bank mit 1 Kissen

3.355,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 5-8 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:
196 x 82 cm, h 37 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

faszinierende Holzbank
Hommage ans japanische Design
dänischer Entwurf
ausgereifte Holzkonstruktion
Lieferung mit 1 Kissen

Jundo Daybed Bank. Ein eleganter Ruheplatz mit sinnbildlichem Nachhall: Mads Emil Garde konstruiert für die dänische Marke Motarasu mehr eine Skulptur als ein Sitzmöbel. Die japanische Bezeichnung der Skulptur bedeutet so viel wie Reinheit, entsprechend fällt die Form der zusammengesetzten Lamellen in ihrer Gesamtheit ebenso kühn wie minimal aus. Jede Lamelle ist wie ein langgestrecktes Fragezeichen gebogen, ihre Verbindung ergibt die Form der Unendlichkeit. Die aufwendige Konstruktion verleiht der Sitzbank einen federnden Komfort, der sie auch als Bett für den regelmäßigen Mittagsschlaf qualifiziert.

Jundo Daybed Bank mit 1 Kissen. Gemütlicher wird die faszinierende Holzkonstruktion mit einem passenden Kissen. Motarasu offeriert den Bezug entweder in Leder oder aus einem Garnmix mit einem angenehm hohen Wollanteil.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A079664.002

  • Farbe:

    grau/buche

  • Material:

    Gestell Buchefurnier weiß pigmentiert, geölt Kissen Bezug Stoff Kvadrat Sunniva, 58% Wolle, 25% Viskose, 8% Leinen, 5% Nylon, 4% Polyester, Scheuertouren 50.000, Pilling 3, Lichtechtheit 5

  • Maße:

    196 x 82 cm, h 37 cm

  • Marke

    Motarasu

  • Designer

    Mads Emil Garde

Passende Produkte:

Float Armlehnstuhl
Float Armlehnstuhl. Macht seinem Namen alle Ehre, denn die Rückenlehne scheint in dem zurückhaltend dimensionierten Stahlrohrgestell tatsächlich zu schweben. Lars Vejen und Taijiro Ishiko verbinden in ihrem Design für die dänische Marke Motarasu sowohl das Typische der skandinavischen Tradition als auch den minimalen Ansatz der japanischen Lehre. Folglich kommt der Stuhl mit einem so gering wie möglich ausgelegten Materialeinsatz, der aber in seiner Qualität und Verarbeitung nachhaltig überzeugt. Sowieso der Kontrast der Materialien: Während das simple Gestell in hartem, kühlem Stahlrohr sich windet, strahlt der hölzerne Sitz wie Rücken weiche Wärme aus. Letztere werden durch die sanfte Federung der Konstruktion begünstigt. Motarasu lässt den vierfach stapelbaren Float Armlehnstuhl im windigen Norden Dänemarks anfertigen.

525,00 €*

Jundo Daybed Bank
Jundo Daybed Bank. Ein eleganter Ruheplatz mit sinnbildlichem Nachhall: Mads Emil Garde konstruiert für die dänische Marke Motarasu mehr eine Skulptur als ein Sitzmöbel. Die japanische Bezeichnung der Skulptur bedeutet so viel wie Reinheit, entsprechend fällt die Form der zusammengesetzten Lamellen in ihrer Gesamtheit ebenso kühn wie minimal aus. Jede Lamelle ist wie ein langgestrecktes Fragezeichen gebogen, ihre Verbindung ergibt die Form der Unendlichkeit. Die aufwendige Konstruktion verleiht der Sitzbank einen federnden Komfort, der sie auch als Bett für den regelmäßigen Mittagsschlaf qualifiziert. Jundo Daybed Bank. Bar aller Kissen kommt die faszinierende Holzkonstruktion hier von Motarasu in ihrer vollkommen natürlichen Schönheit.

2.685,00 €*

Jundo Daybed Bank mit 2 Kissen
Jundo Daybed Bank. Ein eleganter Ruheplatz mit sinnbildlichem Nachhall: Mads Emil Garde konstruiert für die dänische Marke Motarasu mehr eine Skulptur als ein Sitzmöbel. Die japanische Bezeichnung der Skulptur bedeutet so viel wie Reinheit, entsprechend fällt die Form der zusammengesetzten Lamellen in ihrer Gesamtheit ebenso kühn wie minimal aus. Jede Lamelle ist wie ein langgestrecktes Fragezeichen gebogen, ihre Verbindung ergibt die Form der Unendlichkeit. Die aufwendige Konstruktion verleiht der Sitzbank einen federnden Komfort, der sie auch als Bett für den regelmäßigen Mittagsschlaf qualifiziert. Jundo Daybed Bank mit 2 Kissen. Gemütlicher wird die faszinierende Holzkonstruktion mit zwei passenden Kissen. Motarasu offeriert den Bezug entweder in Leder oder aus einem Garnmix mit einem angenehm hohen Wollanteil.

ab 3.760,00 €

Jundo Daybed Bank mit 3 Kissen
Jundo Daybed Bank. Ein eleganter Ruheplatz mit sinnbildlichem Nachhall: Mads Emil Garde konstruiert für die dänische Marke Motarasu mehr eine Skulptur als ein Sitzmöbel. Die japanische Bezeichnung der Skulptur bedeutet so viel wie Reinheit, entsprechend fällt die Form der zusammengesetzten Lamellen in ihrer Gesamtheit ebenso kühn wie minimal aus. Jede Lamelle ist wie ein langgestrecktes Fragezeichen gebogen, ihre Verbindung ergibt die Form der Unendlichkeit. Die aufwendige Konstruktion verleiht der Sitzbank einen federnden Komfort, der sie auch als Bett für den regelmäßigen Mittagsschlaf qualifiziert. Jundo Daybed Bank mit 3 Kissen. Gemütlicher wird die faszinierende Holzkonstruktion mit drei passenden Kissen. Motarasu offeriert den Bezug entweder in Leder oder aus einem Garnmix mit einem angenehm hohen Wollanteil.

ab 4.160,00 €

Reflex Hocker
Reflex Hocker. Sieht auf den ersten Blick wie ein überdimensionierter Bilderrahmen aus, auf den man sich reflexartig nicht setzen möchte: Akiko Kuwahata und Ken Winther áka Akiko Ken Made entwickeln für die dänische Marke Motarasu einen ungewöhnlichen Schemel, der mehr als geradlinige Skulptur in einer Einrichtung überzeugt. Schaut man sich die aufwendige Konstruktion dahinter an, verschwinden die Zweifel jedoch im Fluge: Der Schemel besteht aus einer einzigen Trapezform, die achtmal mit ihren abgeschrägten Seiten verbunden wird. Der spiegelverkehrt gedoppelte Rahmen erfährt durch die Konstruktion nicht nur ausreichend Stabilität in allen Richtungen – angenehmerweise entsteht hierdurch auch eine Mulde zum komfortablen Sitzen! Motarasu lässt den robusten Reflex Hocker aus FSC-zertifizierter Eiche in geölter oder offenporig lackierter Ausführungen herstellen, die allesamt sich für viele Umgebungen zu Hause oder in einem Café eignen.

469,00 €*

Ribbon Garderobenhaken 2er-Set
Ribbon Garderobenhaken 2er-Set. Ein Schleifchen fürs Design: Akiko Kuwahata und Ken Winther áka Akiko Ken Made entwickeln für die dänische Marke Motarasu einen ungewöhnlichen Wandhaken, der durchaus auch ohne Nutzen an der Wand befestigt sein gutes Aussehen zur Schau trägt. Hinter der simpel geschwungenen Schleife steckt eine traditionelle, aufwendige Herstellung: Jeder Haken wird von Hand aus massivem Holz unter Dampf in Form gebogen. Selbstverständlich gleicht aufgrund der Handarbeit nicht jeder Haken dem anderen, sondern tritt als Unikat mit marginalen Abweichungen auf. Zwar kann an den Ribbon Garderobenhaken von Motarasu ein Kleiderbügel mit drehbarem Haken eingehängt werden – aber seien wir ehrlich: Viel schöner ist es, über den Wandhaken einfach Jacke wie Hut, Schal wie Handtasche zu werfen!

ab 95,00 €

Über den Designer:
Mads Emil Garde
Über den Hersteller:
Motarasu
Motarasu vereint japanische und dänische Designer in einer einzigen Marke und fördert folglich die klaren Übereinstimmungen in Design und Handwerkskunst. Seit sich Japan 1853 dem Westen öffnete, inspirierte und beeinflusste der östliche Minimalismus das Handwerk Dänemarks, wenn es um das Entwerfen und Fertigen schöner und funktionaler Möbel und Accessoires geht. Japanisches Design versucht, unnötige Dekorationen zu eliminieren, Material und Funktion der Möbel für sich selbst sprechen zu lassen. Stets begegnen japanische Designer alten Traditionen, Handwerkskunst und Techniken mit tiefem Respekt. Und der dänische Aspekt der Philosophie?
Motarasu