Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Bertjan Pot, 

moooi

Heracleum II Pendelleuchte

A

2.929,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:
ø 98 cm, h 65 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Heracleum II Pendelleuchte. Weder Herakles noch die Bärenklaue stehen direkt Pate bei dieser Hängelampe: Bertjan Pot lässt sich von der zarten Verästelung der Bärenklaupflanze inspirieren. In seiner grazilen Konstruktion greift der niederländische Designer auf eine technische Neuerung seines Kollegen Marcel Wanders zurück: Electrosandwich®. Der witzige Name beschreibt die sichere Verteilung des Niedervoltstromes durch leitende, hauchdünne Beschichtung. Somit fließt der Strom unsichtbar und erleuchtet die fest in den klaren Polykarbonatlinsen integrierten LEDs. Das Licht der zarten Blütenblätter illuminiert den Raum mit einem vielfältigen Glitzerschein, wie wenn die Sonne durch ein Blätterdach blinzelt. Die zarte Verästelung der leuchtenden Blütenblätter ist über einen »Ast« und einer beliebig installierbaren Zuleitung (30 – 400 cm) mit einem mitgelieferten Baldachin (ø 16 cm, h 8 cm) verbunden. Ob als Raumbeleuchtung oder als romantische, aber angenehm helle Tischbeleuchtung – die in zwei Größen und Oberflächenfinishes von moooi angebotene Heracleum II Pendelleuchte becirct bei jedem Leuchteinsatz.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A067682.002

  • Farbe:

    nickel

  • Material:

    Metallrahmen, extra dünner Suspensionsdraht Linsen Polycarbonat Baldachin Stahl, ø 16 cm, h 8 cm Zuleitung 30 - 400 cm inkl. Leuchtmittel 63x LED, 14 W, 459 lm, 2700 K warmweiß dimmbar (Niedrigenergie), Energieeffizienzklasse B, nicht austauschbar

  • Maße:

    ø 98 cm, h 65 cm

  • Marke

    moooi

  • Designer

    Bertjan Pot

Über den Designer:
Bertjan Pot
»Design ist zu komplex für einen Geistesblitz« sagt sich Bertjan Pot (*1975) und setzt in der Entwicklung seiner Möbel, Leuchten und Accessoires konsequenterweise auf den berühmten Weg als Ziel. Nach seinem Studium des Design‌s an der Akademie in Eindhoven gründet der niederländische Designer 1988 zunächst »The Monkey Boys« mit Daniel White, 2003 sein eigenes Studio in Schiedam, in dem ihn Vladi Rapaport und Marjolein Fase tatkräftig unterstützen.
Über den Hersteller:
moooi
Einfach »schöön«. Nein, wir äffen hier nicht leicht abgefälscht den sagenhaften Clown nach, sondern beziehen uns auf das zeitlos legendäre Design der niederländischen Marke moooi. Als Marcel Wanders und Casper Vissers 2001 sich zusammenfinden, setzen sie in das niederländische Wort »mooi« für »schön«, ein drittes »o«, um das Besondere ihrer Möbel, Leuchten und Accessoires zu betonen. Aber bleiben wir bei dem eingangs erwähnten Clown, denn genauso spielerisch leicht, stets mit einer kräftigen Prise Humor versehen, gehen nicht nur die beiden Firmengründer, sondern eine Vielzahl junger und jungebliebener Designer ans Werk, neuartige Möbel, Leuchten und Accessoires zu entwerfen.
moooi