Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Antonio Citterio;Oliver Löw, 

Kartell

Glossy Tisch oval

2.511,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 5-8 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:
194 x 120 cm, h 72 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Designklassiker aller Tische
filigranes Gestell zur glänzend lackierten Tischplatte
ausreichend Beinfreiheit für alle Sitzenden
leicht zu kombinierendes Design
Beinfreiheit für alle Sitzenden
leicht zu kombinierendes Design

Glossy Tisch. Für dieses puristische Esstisch-Design formiert sich erneut das Gespann aus Altmeister Antonio Citterio und jungem Oliver Löw, das auch für andere prominente Möbelhersteller als Kartell starke Ideen entwickelt. Die glänzende Tischplatte aus lackiertem Polyester ruht auf vier miteinander verstrebten Füßen aus verchromtem Stahl. Die exaltiert verdickten Füßchen geben dem Esstisch beste Standfestigkeit. Durch die kompakten Abmessungen des filigranen Gestells entsteht viel Beinfreiheit für die um den Esstisch herum Sitzenden – also eine ideale Plattform für kommunikative Runden in Küche, Konferenzraum und Kantine. Kartell bietet den Glossy Tisch in großem Rund, länglichem Oval mit Surfbrett-ähnlichem Schwung oder als standardmäßiger Esstisch in quadratischer Form an.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A069375.001

  • Farbe:

    weiß/chrom

  • Material:

    Kunststoff

  • Material:

    Tischplatte MDF polyesterlackiert, glänzend Gestell Stahl verchromt

  • Maße:

    194 x 120 cm, h 72 cm

  • Marke

    Kartell

  • Designer

    Antonio Citterio;Oliver Löw

Über den Designer:
Antonio Citterio;Oliver Löw
Über den Hersteller:
Kartell
Kartell propagiert italienisches Design in feinster Kunststoff-Verarbeitung: Mit der Gründung seines Unternehmens, Kartell Design, im Jahr 1949 macht der Chemiker Giulio Castelli gleich den denkbar konsequentesten Schritt nach vorn: Er setzt auf das damals progressivste Material der industriellen Massenfertigung – Kunststoff. Und seine Ziele sind nicht minder anspruchsvoll, da er zum einen im Laborbereich den Kunststoff als Ersatz für empfindliche Glas-Instrumente und -Behälter etablieren will. Zum anderen visioniert Giulio Castelli das beliebig formbare Material als Ausgangspunkt für eine Revolution der Möbel und Einrichtung in den italienischen Wohnzimmern.