Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Peter Maly, 

conmoto

Funkenschutz Ständer mit Glas

390,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
klar
Größe wählen:
15 x 70 cm, h 51 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Feuerschutz für offene Feuerstellen
puristisches Design
Glas für freie Sicht aufs Flammenspiel
hochwertige Ausführung

Funkenschutz Ständer mit Glas. Peter Maly befreit den Kamin von allzu feurigem Kitsch und Tand: Für den deutschen Hersteller conmoto konstruiert er das reine Werkzeug, eben einen Fuß aus robustem Edelstahl, in dem das Funkenschutzgitter eingesetzt wird. Und wer liebt nicht bei einem offenen Kamin in die lodernden Flamen zu schauen? Beobachtet, wie das Feuer das Kaminholz aufzehrt, der Stapel knisternd in der Feuerbrunst zerbricht?

Für diese schöne Abendbeschäftigung konstruiert Peter Maly ein Funkenschutzgitter eben nicht aus Drahtgeflecht, sondern aus hitzebeständigem Sicherheitsglas, das in den Fuß fest eingespannt wird. Neben dem gläsernen Funkenschutz offeriert conmoto weiteres schlicht funktional geprägtes Kaminzubehör von Peter Maly bei uns:

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A064688.001

  • Farbe:

    klar

  • Material:

    Edelstahl, hitzebeständiges Glas

  • Maße:

    15 x 70 cm, h 51 cm

  • Marke

    conmoto

  • Designer

    Peter Maly

Über den Designer:
Peter Maly
Um den herausragenden Designer-Kopf Peter Maly (Jahrgang 1936) scheren sich zwei tatkräftige Jungspunde: Birgit Hoffmann (1968) und Christoph Kahleyss (1963). Die langjährige und somit mühselige Entwicklung eines neuen Produktes bis zur Marktreife ließen Peter Maly umdenken, seine Arbeit 2009 auf ein breiteres Fundament zu stellen, sprich auf zwei weitere Schultern von Birgit Hoffmann und Christopher Kahleyss zu verteilen.
Über den Hersteller:
conmoto
Johannes Wagner, der Gründer von Conmoto, spielt liebendgerne mit dem Feuer: 1994 – da drückt er noch die Schulbank – reift in ihm die Idee für eine neue Art von Kaminbesteck, das formal ganz weit weg von seinen rustikalen Vorbildern für Kamine angesiedelt sein sollte. Aus dem gediegenen Kaminbesteck zum Feuerschüren werden somit wohlgestaltige Wohnaccessoires mit Zweitnutzen. 1998 macht Johannes Wagner aus seinem Faible für Design sein eigenes Unternehmen.
conmoto