Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Mogens Lassen, 

by Lassen

Frame Einlegeboden

44,00 €* 64,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
schwarz
Größe wählen:
Länge 42 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Frame Schrank-Serie. Schon 1943 skizziert Mogens Lassen diese markanten Boxen für den vielfältigen Einsatz. Aber erst jetzt verwirklichen seine Enkelkinder mittels by Lassen Schritt für Schritt das zukunftsweisende, skandinavische Design: Solo kommt die Schrank-Serie als Wandmodul, mit filigranem Gestell als geschlossene Kommode oder offener Beistelltisch. 

Frame Einlegeboden. Die einen lieben mehr Fläche, um schöne Dinge zu repräsentieren, die anderen benötigen einfach mehr geordneten Stauraum. Um der Ordnung Herr zu werden, offeriert die dänische Marke für ihre großen Boxen (35 und 42) bzw. für den Beistelltisch mit seinem offenen Fach einen zusätzlichen Einlegeboden, der eine beliebig waagerechte oder senkrechte Teilung des Schrankinneren zulässt!

Auszeichnung
 German Design Award 2016

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A070796.006

  • Farbe:

    schwarz

  • Material:

    Esche gebeizt, schwarz Lieferung umfasst einen Fachboden für Box 42 mit oder ohne Tür

  • Maße:

    Länge 42 cm

  • Marke

    by Lassen

  • Designer

    Mogens Lassen

Passende Produkte:

Frame Beistelltisch
Frame Schrank-Serie. Schon 1943 skizziert Mogens Lassen diese markanten Boxen für den vielfältigen Einsatz. Aber erst jetzt verwirklichen seine Enkelkinder mittels by Lassen Schritt für Schritt das zukunftsweisende, skandinavische Design: Solo kommt die Schrank-Serie als Wandmodul, mit filigranem Gestell als geschlossene Kommode oder offener Beistelltisch. Frame Beistelltisch. Das grazile, tischhohe Schränkchen glänzt stets mit spielerischer Leichtigkeit – ob einzeln als Nachttisch, Beistellschrank und Flurkommode oder zu mehreren Exemplaren dicht an dicht arrangiert als freimütiges Sideboard. Das offene Schrankteil besteht aus farbig beschichteter oder furnierter MDF-Platte mit schwarz abgesetzter Kante. Ein mitgelieferter Einlegeboden lässt zudem eine beliebig waagerechte oder senkrechte Teilung zu. Mit seiner schwarzen Pulverbeschichtung ergänzt der kubische Metallrahmen alle lieferbaren Finishes des Schrankteils auf geschmacksichere Weise. Auszeichnung German Design Award 2016

374,00 €*

32
Frame Box mit Tür
Frame Schrank-Serie. Schon 1943 skizziert Mogens Lassen diese markanten Boxen für den vielfältigen Einsatz. Aber erst jetzt verwirklichen seine Enkelkinder mittels by Lassen Schritt für Schritt das zukunftsweisende, skandinavische Design: Solo kommt die Schrank-Serie als Wandmodul, mit filigranem Gestell als geschlossene Kommode oder offener Beistelltisch. Frame Box mit Tür. Das grazile Schrankmodul glänzt stets mit spielerischer Leichtigkeit – ob einzeln als Konsole und Regalmodul an der Wand oder gleich zu mehreren Exemplaren dicht an dicht arrangiert als Wandschrank. Das geschlossene Schrankmodul besteht aus farbig beschichteter oder furnierter MDF-Platte mit schwarz abgesetzter Kante. Mittels eines zentral platzierten Griffknopfes öffnet sich die Tür, je nach Gusto mit Links- oder Rechtsanschlag, sogar als nach oben oder unten schwingende Klappe. Ein optional erhältlicher Einlegeboden (siehe »Zubehör«) lässt zudem eine beliebig waagerechte oder senkrechte Teilung des Schrankinneren zu. Auszeichnung German Design Award 2016

ab 179,00 € ab 294,00 €

32
Frame Box ohne Tür
Frame Schrank-Serie. Schon 1943 skizziert Mogens Lassen diese markanten Boxen für den vielfältigen Einsatz. Aber erst jetzt verwirklichen seine Enkelkinder mittels by Lassen Schritt für Schritt das zukunftsweisende, skandinavische Design: Solo kommt die Schrank-Serie als Wandmodul, mit filigranem Gestell als geschlossene Kommode oder offener Beistelltisch. Frame Box ohne Tür. Das grazile Schrankmodul glänzt stets mit spielerischer Leichtigkeit – ob einzeln als Konsole und Regalmodul oder gleich zu mehreren Exemplaren dicht an dicht arrangiert als Bücherregal an der Wand. Das offene Schrankmodul besteht aus farbig beschichteter oder furnierter MDF-Platte mit schwarz abgesetzter Kante. Ein optional erhältlicher Einlegeboden (siehe »Zubehör«) lässt zudem eine beliebig waagerechte oder senkrechte Teilung des Schrankinneren zu.  Auszeichnung German Design Award 2016

ab 149,00 € ab 219,00 €

Frame Kommode
Frame Schrank-Serie. Schon 1943 skizziert Mogens Lassen diese markanten Boxen für den vielfältigen Einsatz. Aber erst jetzt verwirklichen seine Enkelkinder mittels by Lassen Schritt für Schritt das zukunftsweisende, skandinavische Design: Solo kommt die Schrank-Serie als Wandmodul, mit filigranem Gestell als geschlossene Kommode oder offener Beistelltisch.  Frame Kommode. Das grazile Schränkchen glänzt stets mit spielerischer Leichtigkeit – ob einzeln als Nachttisch und Flurkommode oder zu mehreren Exemplaren dicht an dicht arrangiert als Sideboard. Das Schrankteil besteht aus farbig beschichteter oder furnierter MDF-Platte mit schwarz abgesetzter Kante. Mittels eines zentral platzierten Griffknopfes öffnet sich die Tür, je nach Gusto mit Links- oder Rechtsanschlag, sogar als nach oben oder unten schwingende Klappe. Mit seiner schwarzen Pulverbeschichtung ergänzt der kubische Metallrahmen alle lieferbaren Finishes des Schrankteils auf geschmacksichere Weise. Auszeichnung German Design Award 2016

ab 428,00 €

Über den Designer:
Mogens Lassen
Design by Lassen verführt in Minimalismus gemäß dem bekannten Spruch des Architekten Ludwig Mies van der Rohe: »form follows function«. Und genau dieser Mies van der Rohe wie sein zeitgleich wirkender französischer Kompagnon Le Corbusier beeinflussen den jungen dänischen Architekten Mogens Lassen (1901 - 1987), als er für die dänische Firma Christiani & Nielsen im Paris der 1920er Jahre weilt. Erst 1935 gründet Mogens sein eigenes Büro, wobei er sich jedoch nicht nur auf sachliche Architektur beschränkt.
Mogens Lassen
Über den Hersteller:
by Lassen
Design by Lassen verführt in Minimalismus gemäß dem bekannten Spruch des Architekten Ludwig Mies van der Rohe: »form follows function«. Und genau dieser Mies van der Rohe wie sein zeitgleich wirkender französischer Kompagnon Le Corbusier beeinflussen den jungen dänischen Architekten Mogens Lassen (1901 - 1987), als er für die dänische Firma Christiani & Nielsen im Paris der 1920er Jahre weilt. Erst 1935 gründet Mogens sein eigenes Büro, wobei er sich jedoch nicht nur auf sachliche Architektur beschränkt.
by Lassen