Four Marmoroptik Tisch

1.343,00 € 2.686,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 5-8 Werktage
Farbe wählen:
schwarz marmoriert
Größe wählen:
190 x 79 cm, h 72 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Esstisch oder Schreibtisch
elegantes Design
markantes Tischgestell
Platte aus Keramik in Marmordekor

Four Marmoroptik Tisch. Ästhetisch und funktional hochwertiger Ess- und Schreibtisch entworfen von Ferruccio Laviani für den italienischen Möbelhersteller Kartell. Raffiniert an diesem Schreib- und Esstisch ist das Stahl-Untergestell mit seinen speziell angeordneten, schmal profilierten Tischbeinen: An jeder Tischseite ist jeweils eine Stütze längsseitig bündig ausgerichtet – nicht nur optisch ein interessantes Konzept. Konsequent nutzt Ferruccio Laviani somit seinen Entwurf in gesamter Breite und Länge aus, schafft beste Beinfreiheit für alle Sitzenden und folglich zusätzlich Platz, um Rollcontainer oder Schubkästen unterzustellen. Die 2,5 cm dünne, unterseitig gefaste Tischplatte scheint schwebend auf dem metallenen Gestell zu liegen – hier aus edler Keramik in Marmordekor ästhetisch das Auge bestechend! Kurzum, der filigran erscheinende, aber äußerst robust gebaute Four Marmoroptik Tisch offeriert Kartell nur in der großen Variante, die entweder sechs bis acht Essende beherbergt oder als großzügiger Arbeitsplatz dient.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A079545.003

  • Farbe:

    schwarz marmoriert
  • Material:

    Platte Keramik in Marmoroptik

    Beine Stahl pulverbeschichtet, schwarz

  • Maße:

    190 x 79 cm, h 72 cm
  • Marke

    Kartell

  • Designer

    Ferruccio Laviani

Über den Designer:
Ferruccio Laviani
Pietro Ferruccio Laviani, Jahrgang 1960 Absolvent der Mailänder Polytechnischen Hochschule, gilt als Meister des Leuchten-Designs, insbesondere mit dem Material Kunststoff. Seine »Bourgie « Tischleuchte für den italienischen Möbelhersteller Kartell gilt inzwischen als ein moderner Klassiker. Begonnen hat die Leidenschaft Leuchten zu entwerfen in seiner Zeit als Mitarbeiter und Partner von Michele De Lucchi. Aber nicht nur Leuchten und Designmöbel für Moroso, Flos oder Kartell, vor allem Tische wie »Max« und »Four«, gestaltet der italienische Designer, sondern er ist auch aktiv im Ausstellungsdesign und in der Innenarchitektur:
Ferruccio Laviani
Über den Hersteller:
Kartell
Kartell propagiert italienisches Design in feinster Kunststoff-Verarbeitung: Mit der Gründung seines Unternehmens, Kartell Design, im Jahr 1949 macht der Chemiker Giulio Castelli gleich den denkbar konsequentesten Schritt nach vorn: Er setzt auf das damals progressivste Material der industriellen Massenfertigung – Kunststoff. Und seine Ziele sind nicht minder anspruchsvoll, da er zum einen im Laborbereich den Kunststoff als Ersatz für empfindliche Glas-Instrumente und -Behälter etablieren will. Zum anderen visioniert Giulio Castelli das beliebig formbare Material als Ausgangspunkt für eine Revolution der Möbel und Einrichtung in den italienischen Wohnzimmern.
Kartell