Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Carsten Gollnick, 

conmoto

Flowerbox Blumentopf als Blumenkasten

620,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
anthrazit
Größe wählen:
25 x 84 cm, h 25 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

exklusive Blumentopf-Serie
für Balkon, Terrasse und Garten
robustes Design zur gepflanzten Einfassung

Flowerbox Pflanztopf. Nur ein hübscher Blumentopf für eine Pflanze? Mitnichten. Carsten Gollnick gestaltet für conmoto Blumentöpfe, die mehr können als einer Pflanze ein vollkommenes Zuhause zu bieten. In ihren geradlinig geometrischen Maßen offerieren die Blumentöpfe die Möglichkeit, sie in die räumliche Gartenarchitektur einzubinden. Ob als lebendige Mauer oder als Raumteiler zwischen Garten und Terrasse, zwischen Sonnenliege und Bürgersteig – jeder Blumentopf aus feuerverzinktem und anschließend pulverlackiertem Stahl passt perfekt an den nächsten Blumentopf! Überdies weist jeder Flowerbox Pflanztopf von conmoto innwändig ein Lochblech auf, damit überschüssiges Gießwasser ablaufen kann: Im Übrigen überzeugt hier der Topf in typischer Blumenkasten-Form!

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A064701.001

  • Farbe:

    anthrazit

  • Material:

    Stahl verzinkt, pulverbeschichtet

  • Maße:

    25 x 84 cm, h 25 cm

  • Marke

    conmoto

  • Designer

    Carsten Gollnick

Über den Designer:
Carsten Gollnick
Design ist für Carsten Gollnick ein Ausdruck von Genuss – und die Bandbreite seiner Ideen ist beachtenswert: Von der Dessinierung von Heimtextilien über innenarchitektonische Restaurant-Konzepte, Garten-, Küchen- und Tafelaccessoires bis hin zum Kamin liegt dem Berliner Designer die sinnliche Wahrnehmung von Gegenstand, Material und Struktur am Herzen. Carsten Gollnick bedient sich bei seiner Ideenfindung aus der Vielfalt der Kulturen und den Herausforderungen des Alltags.
Über den Hersteller:
conmoto
Johannes Wagner, der Gründer von Conmoto, spielt liebendgerne mit dem Feuer: 1994 – da drückt er noch die Schulbank – reift in ihm die Idee für eine neue Art von Kaminbesteck, das formal ganz weit weg von seinen rustikalen Vorbildern für Kamine angesiedelt sein sollte. Aus dem gediegenen Kaminbesteck zum Feuerschüren werden somit wohlgestaltige Wohnaccessoires mit Zweitnutzen. 1998 macht Johannes Wagner aus seinem Faible für Design sein eigenes Unternehmen.
conmoto