Charles & Ray Eames, 

Vitra

Eames Coffee Table Beistelltisch

1.980,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 5-8 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Eames Coffee Table Beistelltisch. Re-Edition eines weiteren Entwurfs des amerikanischen Ehepaars Ray und Charles Eames, die das Original zunächst als Musterstück für ihr eigenes Haus im südkalifornischen Pacific Palisades entwarfen. Während die Tischplatte des Urmodells noch mit einer Schicht feinen Blattgolds strahlte, setzte sich in der Serienproduktion schon bald der beliebtere, weil strapazierfähigere Carrara Marmor durch. Diesen Faden nimmt die Re-Edition von Vitra stringent auf und ergänzt sie um Modelle mit Oberseiten aus amerikanischem Nussbaum. Bei jedem Couchtisch bildet ein metallverstrebtes Holzuntergestell die Basis, dessen Prinzip auch bei den bewährten Stühlen des amerikanischen Designerpaars (»DSW« und »DAW«) zum Tragen kommt. Ob als quadratischer Lückenfüller bei übereck gestellter Couch und Sessel oder als länglicher Couchtisch vor dem Sofa – der Eames Coffee Table Beistelltisch von Vitra betört in seinem zeitlosen Design!

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A069772.003

  • Farbe:

    marmor

  • Material:

    Gestell Esche massiv

    Verstrebungen Stahl lackiert, schwarz

    Carrara Marmor gebürstet und gewachst

  • Maße:

    76 x 76 cm, h 39 cm

  • Marke

    Vitra

  • Designer

    Charles & Ray Eames

Passende Produkte:

Eames Plastic Armchair LAR Lounge Stuhl
Original Eames Plastic Armchair LAR Lounge Stuhl. Nun kommt der beliebte Designklassiker auch in niedriger Sitzhöhe: Schon 1950 hat Charles Eames diesen schalenartigen Armlehnstuhl mit einer gekreuzten Stahlkonstruktion als LAR (»Lounge Armchair Rod Base«) im Sinn, der sich seltener in Einrichtungen als Sessel bzw. niedriger Stuhl durchsetzt. Dank seiner filigranen, aber äußerst stabilen Metall­verstrebungen wird das Untergestell auch liebevoll »Cat's Cradle«, zu deutsch »Fadenspiel«, genannt. Ob als kleine Leseecke im Schlafzimmer oder kleine Runde im Wohnzimmer für Gesellschaftsspiele – der niedrig ausgelegte Armlehnstuhl von Vitra zeigt sich überaus platzsparend und dennoch gemütlich. Um den Komfort der glatten Stuhl­fläche zu erhöhen, ist es empfehlenswert sich zusätzliche Sitzkissen unter »Zubehör« auszusuchen.

505,00 €

Eames Plastic Armchair RAR Schaukelstuhl
Eames Plastic Armchair RAR Schaukelstuhl. Seit Ende der 30er Jahre hatte Charles Eames im Sinn, einen schalenartigen Stuhl zu schaffen, der industriell in Serie gefertigt werden konnte. Aber erst 1948 wurde die Idee anlässlich einer Ausstellung des Museum of Modern Art, New York, in die Tat umgesetzt: Die Stühle aus glasfaserverstärktem Polyester entwickelten sich als Plastic Side Chair und Armchair zu einem Bestseller des amerikanischen Möbelherstellers Herman Miller. Aus ökologischen Gründen wurde die Herstellung seit 1993 ausgesetzt – Vitra stellt die berühmten Stuhlmodelle jetzt aber wieder her – nunmehr aus dem weitaus umweltfreundlicheren, weil recycelbaren Material Polypropylen. Dieser Plastic Armchair von Vitra, der Schaukelstuhl, trägt übrigens den für deutsche Ohren durchaus stimmigen Namenszusatz »RAR«, was aber eigentlich für »Rocking Armchair Rod Base« steht, also eine Stahlkonstruktion mit Ahorn-Schaukelkufen, die zum Wippen einlädt.  Vitra bietet in der Plastic Chair Möbel-Serie von Ray und Charles Eames neben dem Schaukelstuhl auch Armchairs und Side Chairs (Stühle mit und ohne Armlehnen) mit zwei verschiedenen Untergestellen aus Stahl mit Ahornholz oder einer reinen Stahlkonstruktion an. Unter »Zubehör« finden Sie die zu den Stühlen passenden Sitzkissen aus Wollfilz.

ab 530,00 €

Eames Plastic Armchair Stuhl DAW mit Filzgleitern
Original Eames Plastic Armchair Stuhl DAW mit Filzgleitern. Seit Ende der 30er Jahre hatte Charles Eames im Sinn, einen schalenartigen Armlehnstuhl zu schaffen, der industriell in Serie gefertigt werden konnte. Aber erst 1948 wurde die Idee anlässlich einer Ausstellung des Museum of Modern Art, New York, in die Tat umgesetzt: Die Stühle aus glasfaser­verstärktem Polyester entwickelten sich als Plastic Side Chairs zu einem Bestseller des Möbelherstellers Herman Miller. Aus ökologischen Gründen wurde die Herstellung seit 1993 ausgesetzt – Vitra stellt die berühmten Original-Stuhl‌modelle jetzt aber wieder her – nunmehr aus dem weitaus umweltfreundlicheren, weil wiederverwendbaren Material Polypropylen.Ray und Charles Eames entwarfen den Eames Plastic Armchair mit verschiedenen Untergestellen für Vitra: Dieser Plastic Armchair »DAW«, der Armlehnstuhl, hat ein Gestell aus vier Holzbeinen mit einer verstärkenden Stahlkonstruktion (DAW entspricht »Dining Armchair Wood Base«). Neben der klassischen Variante in gelblich gebeiztem Ahornholz offeriert Vitra den Armlehnstuhl auch in dunkler Beizung bzw. in auf Eiche getrimmtem Eschenholz. Wählen Sie bitte die Gleiter nach Ihrem Fußboden aus: »Kunststoffgleiter« für Teppichböden oder »Filzgleiter« für glatte Böden. Zudem finden Sie unter »Zubehör« zu diesem originalen Vitra Armlehnstuhl passende Sitzkissen aus Wollfilz.

ab 530,00 €

Eames Plastic Side Chair Stuhl DSW mit Filzgleiter
Original Eames Plastic Side Chair DSW mit Filzgleitern. Seit Ende der 30er Jahre hatte Charles Eames im Sinn, einen schalenartigen Stuhl zu schaffen, der industriell in Serie gefertigt werden konnte. Aber erst 1948 wurde die Idee anlässlich einer Ausstellung des Museum of Modern Art, New York, in die Tat umgesetzt: Die Stühle aus glasfaser­verstärktem Polyester entwickelten sich als Plastic Side Chairs zu einem Bestseller des Möbelherstellers Herman Miller. Aus ökologischen Gründen wurde die Herstellung seit 1993 ausgesetzt – Vitra stellt die berühmten Original-Stuhl‌modelle jetzt aber wieder her – nunmehr aus dem weitaus umweltfreundlicheren, weil wiederverwendbaren Material Polypropylen. Ray und Charles Eames entwarfen den Eames Plastic Chair mit verschiedenen Untergestellen für Vitra: Dieser Plastic Side Chair »DSW«, der Stuhl ohne Armlehnen, hat ein Gestell aus vier Holzbeinen mit einer verstärkenden Stahlkonstruktion (DSW steht für »Dining Side Chair with Wood Base«). Neben der klassischen Variante in gelblich gebeiztem Ahornholz offeriert Vitra die Kunststoffstühle auch in dunkler Beizung bzw. in auf Eiche getrimmtem Eschenholz. Wählen Sie bitte die Gleiter nach Ihrem Fußboden aus: »Kunststoffgleiter« für Teppichböden oder »Filzgleiter« für glatte Böden. Zudem finden Sie unter »Zubehör« zu diesem originalen Vitra Stuhl passende Sitzkissen aus Wollfilz.

ab 450,00 €

Über den Designer:
Charles & Ray Eames
Charles Eames (1907 - 1978) bildet zusammen mit seiner Ehefrau Ray das mit Abstand einflussreichste Designer-Paar des 20. Jahrhunderts. Charles Eames wird in St. Louis geboren, studiert zunächst in Washington und sammelt 1929 auf einer Reise durch Europa bei den Protagonisten der Moderne stilprägende Eindrücke. Nach der Eröffnung seines eigenen Studios vertieft er seine Kenntnisse durch die Erlangung eines Stipendiums für die Cranbrook Academy of Art, wird dort nach seinem Abschluss Dozent und Fachleiter.
Charles & Ray Eames
Über den Hersteller:
Vitra
Der renommierte Möbelhersteller Vitra ist auf so vielen Feldern der Architektur und des Designs aktiv, dass sich das Unternehmen selbst als ein einziges großes, im stetigen Wandel befindliches »Projekt« betrachtet: Vitra betreibt neben seinem Kerngeschäft ein eigenes Vitra Design Museum, veranstaltet Workshops und verlegt Literatur zum Thema. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im schweizerischen Birsfelden, ist mit eigenen Gesellschaften in 14 Ländern aktiv und stellt seine Produkte in zwei Betrieben in Deutschland, sowie in den USA und China her.
Vitra