Konstantin Grcic

arbeitet universell und pflegt dabei eine konsequent puristische Note, die ganz in die Zeit passt:

Mehr lesen ...

51
Bell Chair Armlehnstuhl
Farbe: offwhite | Größe: Option 1
Bell Chair Armlehnstuhl. Macht aus dem hässlichen Entlein, dem nützlichen Monobloc-Stuhl, ein umwerfend gut aussehendes, nachhaltiges und umweltschonendes Design: Konstantin Grcic gestaltet für die italienische Marke Magis nicht einfach einen neuen Kunststoffstuhl, der im preisgünstigen Spritzguss-Verfahren hergestellt wird. Gemeinsam mit einer italienischen Spezialfirma entwickelt Konstantin Grcic stattdessen einen innovativen Prozess, um Kunststoffabfall einerseits aus dem Herstellungsprozess bei Magis sowie der umliegenden Autoindustrie kostengünstig und energiesparend für die Herstellung wiederzuverwenden. Und selbstverständlich sollte auch so wenig wie möglich Material eingesetzt werden, um keine Ressourcen zu verschwenden. Herausgekommen ist ein leichtgewichtiger, überaus stabiler und bis zu 24 Exemplare stapelbarer Stuhl, der aufgrund seines Guss aus 100% recyceltem Polypropylen auch wetterfest als Gartenstuhl auf Balkon und Terrasse eingesetzt werden kann. Und neben seiner hervorragenden Ökobilanz sieht der Bell Chair Armlehnstuhl umwerfend gut aus – ob zu Hause drinnen wie draußen oder im Büro, in Konferenz- und Warteräumen, Café und Restaurant.

47,00 € 95,00 €

50
Family Chair One Outdoor Sitzkissen
Farbe: milchweiß | Größe: Option 1
Family One Möbel-Serie. Zunächst von der Kritik mit unterkühltem Willkommen aufgenommen – entwickelt sich das von Konstantin Grcic konstruierte Möbel-Programm zu einem erfolgreichen Klassiker der Post-Postmoderne, das in der bestechenden Verarbeitung des italienischen Herstellers Magis sowohl in Haus als auch im Garten besticht: Family Chair One Outdoor Sitzkissen. Dem einen ist der optional erhältliche Metallstuhl schlichtweg zu kalt oder zu heiß, dem anderen einfach zu unbequem. Beiden Bedenkenträgern hilft Konstantin Grcic flott mit diesem Kissen. Witterungsbeständig aus reinem Polyurethan gefertigt sorgt es einerseits für einen weichen Sitzkomfort auf den »harten« Metallstreben. Andererseits kann das Sitzkissen ganz unbedarft »outdoor«, also auf dem Balkon bzw. der Terrasse, bleiben, selbst wenn es wie aus Eimern schüttet. 

57,00 € 114,00 €

Konstantin Grcic

Der gebürtige Münchner Konstantin Grcic wird schon in seinem Elternhaus mit einem Stilmix aus Alt und Neu, von Antiquitäten und 1970er-Jahre-Design geprägt. 1985 geht er nach England und absolviert am Parnham College eine Ausbildung zum Möbelschreiner. Es folgt ein Studium in Industriedesign am Royal College of Art. Nachdem er eine Zeit als Assistent von Jasper Morrison in London gearbeitet hat, gründet er 1991 sein eigenes Büro (»Konstantin Grcic Industrial Design« – KGID) in seiner Heimatstadt. Sein Name wird schnell bekannt, da er universell arbeitet und dabei eine konsequent puristische Note pflegt, die ganz in die Zeit passt: Konstantin Grcic betätigt sich im Möbel- und Konsumgüterdesign, erstellt Ausstellungskonzepte und architektonische Projekte. Design-affinen Verbrauchern rückt er vor allem durch seine Arbeiten für Flos, Authentics, Moroso oder Magis ins Bewusstsein - wie die vielgefeierte Möbel- und Garten-Serie »Family_ONE«, eine aufregende Mischung aus minimalistisch luftiger Stahlkonstruktion kombiniert mit einem schweren Betonfuß. Meist entstehen seine Designermöbel - und Leuchten-Entwürfe auf bzw. aus einem Blatt Papier, die er dann mit einem der Mitarbeiter seines Studios am Computer Schritt für Schritt weiter ausarbeitet und konkretisiert. Obwohl noch jung an Jahren (Jahrgang 1965) hat Konstantin Grcic bereits alle Würden der Designwelt erhalten, darunter einen italienischen »Compasso d`Oro« für seine transportable Leuchte »Mayday« für Flos und z. B. Plätze in den Sammlungen von MoMa und Centre Georges Pompidou. Als »Nachwuchsstar« gilt er schon lange nicht mehr, nicht wenige Kenner handeln Konstantin Grcic als einen der einflussreichsten und maßgeblichen Designer unserer Zeit, der den Blickwinkel auf das Möbeldesign verändert hat.

»Design steht für die Fähigkeit, Prozesse fast jeder Art zu analysieren.«

Konstantin Grcic