Frédéric Sofia

lässt gerne die alte Schule des Design‌s hochleben: Seine Möbel sollen täglich den Nutzer ansprechen, sowohl haptisch, praktisch als auch ästhetisch.

Mehr lesen ...

Luxembourg 2-Sitzer Bank mit Armlehne
Farbe: muskat | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel-Serie. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris, übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch, Gartensessel und Gartenbank zu entwerfen. Alle Gartenmöbel dieser Serie bestehen nun aus korrosionsbeständigem und leichtem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg 2-Sitzer Bank mit Armlehne. Ganz entsprechend den Liebespärchen aus dem Chanson »Les amoureux des bancs publics...« von George Brassens liefert Fermob nun die passende Gartenbank für lauschige Plätze. Aus ergonomisch gewölbten, stranggepressten Aluminium-Latten konstruiert offeriert die Bank mit Armlehnen einen angenehmen Sitzkomfort für Zwei auf einer hohen Sitzhöhe (48 cm). Die Gartenbank ist nicht nur ideal standfest bei allen Parties und Familienfeiern auf der Terrasse, die speziellen »Silent Skids« Gleiter sorgen auch in der Küche oder im Wintergarten für einen leisen Auftritt und geräuschloses Umstellen.

665,00 €

Luxembourg Beistelltisch und Fußhocker
Farbe: kaktus | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch, Gartensessel und Gartenbank zu entwerfen. Alle Gartenmöbel bestehen nun aus korrosionsbeständigem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg Beistelltisch und Fußhocker. Aus stranggepressten Aluminium-Latten konstruiert offeriert der Hocker einen doppelten Einsatz: In schlanker Form verführt der kleine Couchtisch als strapazierfähige Ablage zum optional erhältlichen Lounge Sessel, wobei die seitliche Rohrkonstruktion für sicheren Stand auf dem Tisch sorgt. Letzteres stört aber gewiss das Sitzen, so dass wir empfehlen, den Beistelltisch entweder als Fußhocker oder Blumenhocker zu verwenden – für beides findet sich drinnen wie draußen immer ein Plätzchen.

275,00 €

Luxembourg Couchtisch mit Rollen
Farbe: chili | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch, Gartensessel und Gartenbank zu entwerfen. Alle Gartenmöbel bestehen nun aus korrosionsbeständigem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg Couchtisch mit Rollen. Nun kommt der »table basse« – simpel aus dem Französischen übersetzt als »niedriger Tisch«: Frédéric Sofia konstruiert aus den gewohnten stranggepressten Aluminium-Latten der Gartenmöbel-Serie einen niedrigen, länglich breiten Beistelltisch. Mit seinem Griff und den zwei Rollen auf der gegenüberliegenden Seite lässt sich der Couchtisch leicht anheben und zu seinem nächsten Standort bewegen. Und steht doch dank seiner zwei Standbeine an Ort und Stelle fest, wenn kein Wechsel erwünscht ist. Überdies weist der niedrige Servierwagen eine pfiffige Lücke in der Tischplatte auf, in die zum Beispiel Flaschen auf die untere halbe Ablage griffbereit versenkt werden können. Wer nun gerne Getränke und Fingerfood an den Liegestuhl oder die Sonnenliege serviert, ist mit diesem rollenden Beistelltisch als niedrigen Servierwagen bestens beraten.

939,00 €

Luxembourg Hocker
Farbe: baumwollweiß | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch, Gartensessel und Gartenbank zu entwerfen. Alle Gartenmöbel bestehen nun aus korrosionsbeständigem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg Hocker. Eher für einen hohen Sitzkomfort ausgelegt: Frédéric Sofia lässt die stranggepressten Aluminium-Latten zu einem ergonomischen Sitz biegen. Somit zeichnet sich der schmale Hocker im Gegensatz zu seinen optional erhältlichen Varianten nicht mit einem glatten Sitz aus, der auch mal als Beistelltisch dient. Vielmehr sorgt die stabile Rohrkonstruktion einerseits für einen sicheren Stand des Schemels, andererseits mit einem kurz angeschnittenen Rücken für einen angenehmen, zusätzlichen Halt. Ob am Esstisch in der Küche oder am Gartentisch auf Balkon und Terrasse – dieser wetterfeste Schemel ist stets einsatzbereit.

219,00 €

Luxembourg Lounge Sessel
Farbe: rosmarin | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch, Gartensessel und Gartenbank zu entwerfen. Alle Gartenmöbel bestehen nun aus korrosionsbeständigem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg Lounge Sessel. Aus ergonomisch gewölbten, stranggepressten Aluminium-Latten konstruiert offeriert der Gartensessel mit Armlehnen einen angenehmen Sitzkomfort auf niedriger Sitzhöhe. Zudem lässt sich der Lounge Sessel mit bis zu 6 Exemplaren leicht stapeln. Mit seiner niedrigen Rückenlehne verführt der Gartensessel zum geselligen Beisammensein auf Balkon und Terrasse oder mitten im Garten.

499,00 €

Luxembourg Rocking Chair Schaukelstuhl
Farbe: kaktus | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris, übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch und Gartensessel zu entwerfen. Alle Gartenmöbel dieser Serie bestehen nun aus korrosionsbeständigem und leichtem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg Rocking Chair. Frédéric Sofia erweitert die beliebte Fermob Gartenmöbel-Serie um einen wetterfesten Schaukelstuhl, denn was gibt es Herrlicheres an einem schönen Tag wippend im Gartensessel die Wolken zu zählen oder abends die Sterne zu beobachten? Der Schaukelsessel zeichnet sich durch eine niedrige, nach hinten geneigte Sitzfläche, aber hohe Rückenlehne aus. An den stabilen Armlehnen sich festhaltend kann man sich mit der Wippfunktion der ausgezeichnet ausbalancierten Kufen in den Schaukelstuhl gleiten lassen und ebenso leicht wieder aufstehen. Entspannung auf der Terrasse ohne den Rocking Chair? Unvorstellbar.

799,00 €

Luxembourg Stapelbank
Farbe: chili | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris, übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch, Gartensessel und Gartenbank zu entwerfen. Alle Gartenmöbel dieser Serie bestehen nun aus korrosionsbeständigem und leichtem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten.  Luxembourg Stapelbank. Aus ergonomisch gewölbten, stranggepressten Aluminium-Latten konstruiert offeriert die Bank ohne Armlehnen einen angenehmen Sitzkomfort für mindestens Zwei auf hoher Sitzhöhe (48 cm). Zudem lässt sich die Bank mit bis zu 4 Exemplaren leicht stapeln (max. Stapelhöhe 100 cm). Die Gartenbank ist nicht nur ideal standfest bei allen Parties und Familienfeiern auf der Terrasse, sondern weiß auch in ihren sommerlich frischen Fermob-Farben als flexible Stapelbank in Küche oder Wintergarten zu trumpfen!

609,00 €

Luxembourg Stapelsessel
Farbe: gewittergrau | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris, übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch und Gartensessel zu entwerfen. Alle Gartenmöbel dieser Serie bestehen nun aus korrosionsbeständigem und leichtem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg Stapelsessel. Aus ergonomisch gewölbten, stranggepressten Aluminium-Latten konstruiert offeriert der Gartensessel mit Armlehnen einen angenehmen Sitzkomfort auf hoher Sitzhöhe (48,5 cm). Zudem lässt sich der Stuhl bis zu 8 Exemplaren leicht stapeln (Stapelhöhe 96 cm). Der komfortable Gartenstuhl ist nicht nur ideal standfest bei allen Parties und Familienfeiern auf der Terrasse, sondern weiß auch in seinen sommerlich frischen Fermob-Farben als flexibler Stapelsessel in Küche oder Wintergarten zu trumpfen!

335,00 €

Luxembourg Stapelstuhl
Farbe: lehmgrau | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris, übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch und Gartensessel zu entwerfen. Alle Gartenmöbel dieser Serie bestehen nun aus korrosionsbeständigem und leichtem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg Stapelstuhl. Aus ergonomisch gewölbten, stranggepressten Aluminium-Latten konstruiert offeriert der Gartenstuhl ohne Armlehnen einen angenehmen Sitzkomfort auf hoher Sitzhöhe (48,5 cm). Zudem lässt sich der Stuhl mit bis zu 10 Exemplaren leicht stapeln (Stapelhöhe 121 cm). Der Gartenstuhl ist nicht nur ideal standfest für gelegentliche Parties und Familienfeiern, sondern weiß auch in seinen sommerlich frischen Fermob-Farben als flexibler Stapelstuhl in Küche oder Wintergarten zu trumpfen!

269,00 €

Luxembourg Tisch
Farbe: schwarzkirsche | Größe: Option 1
Luxembourg Gartenmöbel. Der Originalentwurf dieser wetterfesten Metallmöbel stammt aus dem Jahr 1923: Zuerst gefertigt von den Werkstätten der Stadt Paris, übernimmt der französische Outdoor-Spezialisten Fermob in den Sechzigern die Produktion der Gartenstühle für den populären »Jardin du Luxembourg«. Zum achtzigjährigen Jubiläum der Gartenstühle, 2004, bittet Fermob den Designer Frédéric Sofia nicht nur den berühmten Stuhl zu überarbeiten, sondern auch einen passenden Gartentisch und Gartensessel zu entwerfen. Alle Gartenmöbel dieser Serie bestehen nun aus korrosionsbeständigem und leichtem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nicht dagegen, dass die Gartenmöbel mit ihrem bekannten, farbenfrohen Design aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse oder gar in Küche und Esszimmer Einzug halten. Luxembourg Tisch quadratisch. Mit seinen vier leicht abstehenden Beinen offeriert der Tisch zwei bis vier Personen ausreichend Platz zum Essen. Hergestellt aus extrudierten Aluminiumlatten fließt durch die feinen Schlitze der Tischplatte überschüssiges Regenwasser bestens ab. Zudem kann in diesem Fermob Gartentisch in ein ansonsten abgedecktes Loch mittig ein Sonnenschirm platziert werden – ideal um den kleinen Gartentisch der Sonne entsprechend auf der Terrasse bzw. Balkon zu platzieren!

ab 729,00 €

Sixties Bank
Farbe: lakritz | Größe: Option 1
Sixties Gartenmöbel. Das Design für diese formal rückwärts gewandten aber sich technologisch ganz »up to date« gebenden Gartenmöbel stammt vom Lyoner Designer Frédéric Sofia, der eigentlich Maschinenbau studiert hat und auf autodidaktischem Wege zur klassischen Produktgestaltung gefunden hat. Die für den französischen Hersteller Fermob entworfenen Gartenmöbel wirken nicht nur visuell leicht und luftig, sie sind es durch Gestelle aus Aluminium auch tatsächlich. Alle Metallteile werden in extravaganten Farbtönen pulverlackiert und zusätzlich gegen UV-Einstrahlung versiegelt.  Sixties Bank. Frédéric Sofia belebt bei seiner Gartenbank die in den 60ern angesagte Schalenform. Die Bank mit ihrer niedrigen Sitzhöhe (41,5 cm) besticht durch ein gummigepuffertes Kufengestell und vor allem durch ihr luftiges Flechtwerk: Bei der grobmaschig ausgeführten Bespannung von Fermob handelt es sich um eine seidig schimmernde, haptisch angenehme Polymerharzfaser mit ausgezeichneter Widerstandsfähigkeit gegen Sonnenlicht und Nässe. Nicht nur perfekt, um die Sonne auf Terrasse und Balkon zu genießen!

849,00 €

Sixties Beistelltisch
Farbe: baumwollweiß | Größe: Option 1
Sixties Gartenmöbel. Das Design für diese formal rückwärts gewandten aber sich technologisch ganz »up to date« gebenden Gartenmöbel stammt vom Lyoner Designer Frédéric Sofia, der eigentlich Maschinenbau studiert hat und auf autodidaktischem Wege zur klassischen Produktgestaltung gefunden hat. Die für den französischen Hersteller Fermob entworfenen Gartenmöbel wirken nicht nur visuell leicht und luftig, sie sind es durch Gestelle aus Aluminium auch tatsächlich. Alle Metallteile werden in extravaganten Farbtönen pulverlackiert und zusätzlich gegen UV-Einstrahlung versiegelt.  Sixties Beistelltisch. Dem passenden niedrigen Tisch liegt nicht nur eine Platte aus Stahl auf: Um die erhöhte Standfestigkeit zu gewährleisten, ist im Gegensatz zu den optional erhältlichen Sitzmöbeln auch das Gestell aus Stahlrohr. Den widrigen Witterungsverhältnissen auf Balkon und Terrasse tritt der Beistelltisch trotzdem entschlossen entgegen, da Fermob den kleinen Gartentisch vor der speziellen UV-Schutz-Pulverlackierung rostschützend behandelt. In seinen kompakten Maßen passt der Loungetisch drinnen wie draußen perfekt zu Sessel und Bank.

415,00 €

Sixties Sessel
Farbe: ockerrot | Größe: Option 1
Sixties Gartenmöbel. Das Design für diese formal rückwärts gewandten aber sich technologisch ganz »up to date« gebenden Gartenmöbel stammt vom Lyoner Designer Frédéric Sofia, der eigentlich Maschinenbau studiert hat und auf autodidaktischem Wege zur klassischen Produktgestaltung gefunden hat. Die für den französischen Hersteller Fermob entworfenen Gartenmöbel wirken nicht nur visuell leicht und luftig, sie sind es durch Gestelle aus Aluminium auch tatsächlich. Alle Metallteile werden in extravaganten Farbtönen pulverlackiert und zusätzlich gegen UV-Einstrahlung versiegelt.  Sixties Sessel. Frédéric Sofia belebt bei seinem Gartensessel die in den 60ern angesagte Schalenform. Der Sessel mit seiner niedrigen Sitzhöhe (41,5 cm) besticht durch ein gummigepuffertes Kufengestell und vor allem durch sein Flechtwerk: Bei der grobmaschig ausgeführten Bespannung von Fermob handelt es sich um eine seidig schimmernde, haptisch angenehme Polymerharzfaser mit ausgezeichneter Widerstandsfähigkeit gegen Sonnenlicht und Nässe. Nicht nur perfekt, um die Sonne auf Terrasse und Balkon zu genießen!

499,00 €

Frédéric Sofia

Frédéric Sofia (* 1967) lässt gerne die alte Schule des Design‌s hochleben: Seine Möbel sollen täglich den Nutzer ansprechen, sowohl haptisch, praktisch als auch ästhetisch. Ausgehend von seinem eigentlichen Studium des Maschinenbaus, erfolgreich abgeschlossen 1988, interessiert den französischen Designer vor allem der technische Aspekt des Materials und die Verarbeitung neuer Entwürfe. Aus diesen begrenzenden Bedingungen und den neuen Anforderung an das Design zieht er seine Entwürfe, wobei ihm Designklassiker gerne Pate stehen. Zum Beispiel sind die »Luxembourg« Gartenstühle eine Hommage an die Gartenmöbel im Pariser Garten »Jardin du Luxembourg«, die jahrzehntelang sommers wie winters die Spaziergänger zu einer Pause einladen. Nun in die Jahre gekommen legt die französische Marke Fermob, die überarbeiteten »Luxembourg« Gartenstühle als Stapelstuhl und Stapelsessel auf. Frédéric Sofia ergänzt die berühmte Gartenmöbel-Serie nicht nur um einen Tisch, sondern auch Liegesessel und Schaukelstuhl. Für den »Sixties« Tisch und Sessel lässt er sich von Schalensessel und Couch-/Beistelltische der 1960er Jahre inspirieren. Die charmante Fermob Kombination nur auf Terrasse und Balkon zu verwenden, finden jedoch die meisten Inneneinrichter viel zu schade und richten mit der gemütlichen Gartenmöbel-Serie gleich Lounge- und Leseecke ein.

Aber nicht nur für die französische Marke Fermob gestaltet Frédéric Sofia zeitloses Design. Sein Faible für die Produktgestaltung startet nach dem zweiten Studium in Marketing und Management (1991) als Berater in einer Baufirma: Mitten in einem Projekt ensteht quasi autodidaktisch der »Zig Chair« für VIA. 1995 gründet er Wombat als Marke für Leuchten und Objekte, arbeitet bei diversen Firmen als Projektmanager, um 2000 die Selbstständigkeit als freier Industriedesigner zu wagen. Sein erster Design-Coup mit Gartenmöbel‌n für Fermob entwickelt sich zu einer langjährigen Partnerschaft, trotzdem gestaltet Frédéric Sofia in den letzten Jahren auch erfolgreich für Ligne Roset, Hugo Reitzel, Erard, Colette oder Cinna.