Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Stine Weigelt, 

FDB Møbler

D102 Søs Couchtisch

399,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

runder Beistelltisch
aus massiver Eiche
kippelfreies Dreibein
diverse Maße wählbar
skandinavisches Design

D102 Søs Couchtisch. Ein klassisch-moderner »Coffee Table«, der zu weitaus mehr als zum Kaffeetrinken taugt: Stine Weigelt greift für den dänischen Hersteller FDB Møbler das klassische, skandinavische Design der 1950er Jahre auf, das sich in der Gestaltung meist nicht weit vom amerikanischen Mid-Century Stil bewegt. Prägend ist der Abschluss vom Beistelltisch: Erstens zeigt sich die runde Tischplatte mit einem breit gefasten Rand auf der Unterseite, der zu mehr optischer Leichtigkeit vom Beistelltisch führt. Zweitens liegt die runde Tischplatte gekonnt zwischen den überstehenden Beinen des im Dreieck verstrebten Holzgestells auf. Letzteres steht dank seiner drei sich verjüngenden Beine auch bei leichten Unebenheiten des Bodens stets kippelfrei. Kurzum, den D102 Søs Couchtisch von FDB Møbler will keiner mehr in seinen wählbaren, unterschiedlichen Höhen neben Sofa und Sessel missen.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A077226.003

  • Farbe:

    eiche schwarz gebeizt

  • Material:

    Eiche gebeizt, schwarz

  • Material:

    Holz

  • Maße:

    ø 56 cm, h 38 cm

  • Marke

    FDB Møbler

  • Designer

    Stine Weigelt

Über den Designer:
Stine Weigelt
Über den Hersteller:
FDB Møbler
FDB Møbler steht für schlichtes Möbeldesign im ursprünglichen skandinavischen Sinne: »Zweckmäßiges Design zu demokratischen Preisen« ruft FDB Møbler auch heute noch aus: 1933 entwarf ein Kollektiv junger Designer und Handwerker im Zuge des technischen und industriellen Fortschrittes ein innovatives Konzept zur Herstellung und Vertrieb neuer Möbel, um gutes Möbeldesign für jedermann zugänglich zu machen. Es dauerte aber noch gute zehn Jahre ehe eine Warengenossenschaft für Lebensmittel sich für dieses Konzept interessierte und in die Förderung eintrat.
FDB Møbler