Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Simon Legald, 

Normann Copenhagen

Circus Pouf

470,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

weich gepolsterter Hocker
mit samtweichem Velour
idealer Kompagnon im Wohnzimmer
skandinavisches Design
perfekt zur Tivoli-Serie passend

Circus Pouf. Erinnern Sie sich noch an die ersten Besuche im Zirkus? Wenn ein Elefant auf seinem Hocker stand? Genau dieses Bild hatte Simon Legald im Sinn, als er diesen abgerundeten Sitz für die dänische Marke Normann Copenhagen entwirft. Während der Hocker nun einfarbig in gedeckten Tönen samtweichen Velours daherkommt, zeichnet sein achtteiliges Schnittmuster noch den verspielten Charakter der Zirkus­podeste nach. Um das lebendige Sitzen im Wohnzimmer zu überstehen, stattet Simon Legald den Hocker mit zwei verschiedenen Schaumstoff­schichten aus: Während die obere, weiche Schicht für angenehmen Sitzkomfort sorgt, hält die festere, untere Schicht samt abschließendem Holzboden die Konstruktion stabil zusammen. Ob als Fußhocker zum Sofa oder als zusätzlicher Sitz um den Couchtisch – den Circus Pouf von Normann Copenhagen will keiner mehr missen.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A074055.008

  • Farbe:

    hellblau

  • Material:

    Bezug JAB City Velvet 100% Polyester Füllung HR-Schaumstoff Basis Holzplatte

  • Maße:

    ø 46 cm, h 40 cm

  • Marke

    Normann Copenhagen

  • Designer

    Simon Legald

Passende Produkte:

Era Clubsessel Metallgestell
Era Polstermöbel. Eine neue »Ära« im Sitzen: Simon Legald lässt sich nicht zu einem vollständig neuen Design für die dänische Marke Normann Copenhagen hinreißen. Vielmehr gelingt es ihm, die im skandinavischen Design beliebten Polstermöbel der 1960er Jahre in eine prägnante aber zeitlose Linienführung zu überführen. Wohl proportioniert zwischen weicher Polsterung und optischer Leichtigkeit laden Clubsessel, Loungesessel und Schaukelstuhl zu einer gediegenen Erholung ein, ohne allzu viel Raum in einer Einrichtung einzunehmen. Era Clubsessel mit Metallgestell. Normann Copenhagen liefert den hochwertig verarbeiteten Sessel mit einem äußerst grazilen Stahlgestell – entweder mit Stoff oder Leder bezogener Sitzschale. Während die Armlehnen sich aus den Rundungen der Sessel­schale nur andeuten, erhöht ein zusätzliches Sitzkissen den an sich schon gemütlichen Sitzkomfort im Sessel. Auszeichnung German Design Award 2015, reddot award 2016

1.190,00 €*

Era Leder Clubsessel Metallgestell
Era Polstermöbel. Eine neue »Ära« im Sitzen: Simon Legald lässt sich nicht zu einem vollständig neuen Design für die dänische Marke Normann Copenhagen hinreißen. Vielmehr gelingt es ihm, die im skandinavischen Design beliebten Polstermöbel der 1960er Jahre in eine prägnante aber zeitlose Linienführung zu überführen. Wohl proportioniert zwischen weicher Polsterung und optischer Leichtigkeit laden Clubsessel, Loungesessel und Schaukelstuhl zu einer gediegenen Erholung ein, ohne allzu viel Raum in einer Einrichtung einzunehmen. Era Leder Clubsessel mit Metallgestell. Normann Copenhagen liefert den hochwertig verarbeiteten Sessel mit einem äußerst grazilen Stahlgestell – entweder mit Stoff oder Leder bezogener Sitzschale. Während die Armlehnen sich aus den Rundungen der Sessel­schale nur andeuten, erhöht ein zusätzliches Sitzkissen den an sich schon gemütlichen Sitzkomfort im Sessel. Auszeichnung German Design Award 2015, reddot award 2016

1.690,00 €*

Era Leder Lounge Sessel Metallgestell
Era Polstermöbel. Eine neue »Ära« im Sitzen: Simon Legald lässt sich nicht zu einem vollständig neuen Design für die dänische Marke Normann Copenhagen hinreißen. Vielmehr gelingt es ihm, die im skandinavischen Design beliebten Polstermöbel der 1960er Jahre in eine prägnante aber zeitlose Linienführung zu überführen. Wohl proportioniert zwischen weicher Polsterung und optischer Leichtigkeit laden Clubsessel, Lounge-Sessel und Schaukelstuhl zu einer gediegenen Erholung ein, ohne allzu viel Raum in einer Einrichtung einzunehmen. Era Leder Lounge Sessel mit Metallgestell. Normann Copenhagen liefert den hochwertig verarbeiteten Hochlehner mit einem äußerst grazilen Stahlgestell – entweder mit Stoff oder Leder bezogener Sitzschale. Während die Armlehnen sich aus den Rundungen der Sessel­schale nur andeuten, erhöht ein zusätzliches Sitzkissen den an sich schon gemütlichen Sitzkomfort im Hochlehner. Auszeichnung German Design Award 2015, reddot award 2016

1.890,00 €*

Era Lounge Sessel Metallgestell
Era Polstermöbel. Eine neue »Ära« im Sitzen: Simon Legald lässt sich nicht zu einem vollständig neuen Design für die dänische Marke Normann Copenhagen hinreißen. Vielmehr gelingt es ihm, die im skandinavischen Design beliebten Polstermöbel der 1960er Jahre in eine prägnante aber zeitlose Linienführung zu überführen. Wohl proportioniert zwischen weicher Polsterung und optischer Leichtigkeit laden Clubsessel, Lounge-Sessel und Schaukelstuhl zu einer gediegenen Erholung ein, ohne allzu viel Raum in einer Einrichtung einzunehmen. Era Lounge Sessel mit Metallgestell. Normann Copenhagen liefert den hochwertig verarbeiteten Hochlehner mit einem äußerst grazilen Stahlgestell – entweder mit Stoff oder Leder bezogener Sitzschale. Während die Armlehnen sich aus den Rundungen der Sessel­schale nur andeuten, erhöht ein zusätzliches Sitzkissen den an sich schon gemütlichen Sitzkomfort im Hochlehner. Auszeichnung German Design Award 2015, reddot award 2016

1.390,00 €*

Oona Teppich
Oona Teppich. Ein faszinierendes Spiel der Formen und Farben: Simon Legald setzt für die dänische Marke Normann Copenhagen mitnichten auf das klassische Rechteck­maß. Nein, dieser Wollteppich kommt in einer organisch weich abgerundeten Form, die weder rund noch eckig ist. Den markanten Kontrast setzt eine klare, gerade Linie in einem dunkleren Farbton. Vielmehr noch ist dieser Farbkontrast auch haptisch fühlbar, denn der Flor der Kontrastlinie ist 3 mm kürzer als der restliche Wollteppich. Aus reiner neuseeländischer Wolle gefertigt zeigt sich der Wollteppich trotz seines pastellfarbenen Grundtons recht strapazierfähig, da das eigene Wollfett für eine schmutzabweisende Wirkung sorgt. Ob im Wohnzimmer unter Esstisch oder Couchtisch, als weicher Bodenbelag im Schlafzimmer oder als verbindendes Element im Flur – der Oona Teppich von Normann Copenhagen liegt perfekt!

ab 260,00 €

Trace Teppich
Trace Teppich. Der Quilt für den Boden: Sarah Böttger und Hanna Emelie Ernsting empfinden, dass der Boden in einer Einrichtung meist vernachlässigt wird. Statt nun einen klassischen Teppichboden zu entwerfen, gehen sie für die dänische Marke Normann Copenhagen neue Wege: Die Teppichbrücke kommt in zwei Lagen Stoff mit einer weichen Vliesfüllung. Die ungewöhnlichen Absteppungen in Zickzackform erinnern an hinterlassene Spuren von im Wind wehenden Gräsern. Zwei Kanten mit langen Fransen schließen den Läufer charmant ab. Ob als weicher Bodenbelag im Schlaf- und Wohnzimmer, als ungewöhnliche »Krabbeldecke« im Kinderzimmer – nicht nur das Auge erfreut sich am schönen Design, der Trace Teppich von Normann Copenhagen verwöhnt auch mit einem weichen Tritt bei jedem Schritt!

ab 339,00 €

Über den Designer:
Simon Legald
»Ehrlichkeit führt zu einem blinden Verständnis und selbstverständlichen Nutzen der Möbel« umreißt Simon Legald (* 1986) den Erfolg seiner minimalistischen Interpretation des skandinavischen Design‌s. 2012 schließt er sein Studium an der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste in Kopenhagen ab, in dem er sich intensiv mit der Wechselwirkung zwischen Handwerk und industriellen Anforderungen auseinandersetzt. Immer den Gedanken der »Machbarkeit« im Hinterkopf entwickelt der junge Däne Möbel und Accessoires für die dänische Marke Normann Copenhagen, die nicht nur funktionieren sondern auch den psychologischen und ästhetischen Ansprüchen genügen.
Simon Legald
Über den Hersteller:
Normann Copenhagen
»Normann Copenhagen ist ein Lebensgefühl, eine Denkart«, sagt das junge dänische Unternehmen über sich und liebt die Vorstellung »sich eine Brille aufzusetzen und die Welt in ihrem Design und Farben zu sehen«. Gegründet 1999 von Jan Andersen und Paul Madsen möchten die beiden Jung-Unternehmer die konventionellen Design-Regeln für Möbel, Leuchten und Accessoires aufbrechen, Gewohntes aus ungewohntem Material formen, Ungeliebtes in Liebhaberstücke umwandeln.
Normann Copenhagen