Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Jean Prouvé, 

Vitra

Chaise Tout Bois Stuhl

775,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:
46 x 49 cm, h 80,5 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Neuauflage vom Klassiker
Holzstuhl in verstärkter Konstruktion
aus Eichenholz gefertigt
französisches Design
langlebiger Designklassiker

Chaise Tout Bois Stuhl. Ganz simpel wie seine Bezeichnung – ein »Stuhl ganz aus Holz« kommt der Jean Prouvé Entwurf daher. 1941, als der zweite Weltkrieg Metall zur Mangelware macht, wandelt der französische Designer das Metallgestell seines »Standard« Stuhls in ein Holzgestell um. Aber nicht 1:1, denn der Übergang vom Sitz zum Rücken benötigt durch den Materialwechsel eine Verstärkung. Aufgrund der menschlichen Anatomie herrscht in diesem Bereich der größte Druck, sodass Jean Prouvé die Hinterbeine, die bis in die Träger der Rückenlehne durchlaufen, im Profil verbreitert. Sein typisches Design greift der Schweizer Hersteller Vitra wieder im 1941er Original auf: Der Holzstuhl wird folglich ohne Schrauben, sondern in Holzverbindungen gefertigt, aber in den Maßen auf heutige Anforderungen modernisiert. Der Chaise Tout Bois Holzstuhl von Vitra kommt im harten Eichenholz, das mit seiner hölzernen Wärme einen wohnlichen Kontrast zum für Jean Prouvé typisch sachlich-funktionalen Design bildet.

Auszeichnung  Meubles de France Wettbewerb 1947

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A078282.001

  • Farbe:

    eiche natur

  • Material:

    Beine Eiche massiv mit Naturholz-Schutzlack Sitz und Rücken Schichtholz mit Eiche furniert, Naturholz-Schutzlack nicht stapelbar Sitzbreite 39 cm Sitztiefe 42,5 cm Sitzhöhe 46 cm

  • Maße:

    46 x 49 cm, h 80,5 cm

  • Marke

    Vitra

  • Designer

    Jean Prouvé

Passendes Zubehör:

Soft Seats Typ A Sitzkissen
Soft Seats Sitzkissen-Serie. Mal ehrlich, wer mag schon gerne auf einem harten Kunststoffstuhl sitzen? Niemand. Aus diesem triftigen Grund bevölkern unzählige Kissen die Sitzfläche der Designklassiker, mal dicker, meist dünner, häufig hin- und herrutschend, dass man sich nur über diese Dinger ärgert. Wer nun wirklich Komfort für den Wertesten sucht, wird bei dieser losen Sitzauflage aus dem Hause Vitra fündig: Während der Bezug in einer haptisch angenehmen Wollmischung auftritt, kommt die Füllung angenehme 2 cm dick aus recycelbarem Thermovlies. Der Bezug lässt sich nicht nur einfach per Reißverschluss abnehmen und chemisch reinigen, er ist auch auf einer Seite mit einer rutschfesten Beschichtung ausgestattet. Soft Seats Typ A Sitzkissen. Ganz technisch als Typ A betitelt ist diese Sitzauflage für die Vitra Stühle: Eames Fiberglass & Plastic Armchair, All Plastic, Belleville, Chaise Tout Bois und Tip Ton.

99,00 €

Passende Produkte:

Neu
Petite Potence Wandleuchte
Petite Potence Wandleuchte. Designklassiker im puristischen Industriedesign der späten 1940er Jahre: Jean Prouvè entwickelt den ersten Entwurf dieser spartanischen Wandlampe für sein Zuhause in Nancy. Der schwenkbare Ausleger aus dünnem Stahlrohr weist an seinem gebogenen Ende eine gewöhnliche E27 Fassung für eine »Glühbirne«, die heutzutage vom Schweizer Hersteller Vitra als moderne LED Variante mitgeliefert wird. Ein feiner Stahldraht hält – im kleinen Winkel dazu verlegt – den Schwenkarm auf Spannung. Im Gegensatz zum optional erhältlichen übergroßen Design-Entwurf kommt dieser Ausleger in einem kompakten Maß von einem Meter, beleuchtet somit bestens an der Wand stehende Tische wie Frisiertisch, Schreibtisch oder Küchentresen. Mit einem hochwertigen Textilkabel, Flachstecker und Schnurdimmer versehen kann die Petite Potence Wandleuchte von Vitra an einer beliebigen Wandfläche (in der Nähe einer Steckdose) befestigt werden.

889,00 €

Neu
Potence Wandleuchte
Potence Wandleuchte. Designklassiker im puristischen Industriedesign der späten 1940er Jahre: Jean Prouvè entwickelt den ersten Entwurf dieser spartanischen Wandlampe für sein Zuhause in Nancy. Der überaus lange, schwenkbare Ausleger aus dünnem Stahlrohr weist an seinem gebogenen Ende eine gewöhnliche E27 Fassung für eine »Glühbirne«, die heutzutage vom Schweizer Hersteller Vitra als moderne LED Variante mitgeliefert wird. Ein feiner Stahldraht hält – im kleinen Winkel dazu verlegt – den Schwenkarm auf Spannung. Um das Schwenken des über zwei Meter langen Auslegers zu erleichtern, weist der große Design-Entwurf an seinem unteren Ende der Wandhalterung einen Griff mit Holzkugel auf. Die imposante Länge der Wandlampe fungiert in einem Raum eher als eine Bogenlampe, deren Licht z.B. über einem freistehenden Esstisch schwebt. Mit einem hochwertigen Textilkabel, Flachstecker und Schnurdimmer versehen kann die Potence Wandleuchte von Vitra an einer beliebigen Wandfläche (in der Nähe einer Steckdose) befestigt werden.

1.449,00 €

Neu
Tabouret Solvay Hocker
Tabouret Solvay Hocker und Beistelltisch. Zwischen 1941 und 1942 realisierten die Ateliers Jean Prouvé diverse Einrichtungsprojekte für das belgische Chemieunternehmen gleichen Namens. Auf den Originalentwürfen beruhen sowohl der optional erhältliche Esstisch als auch dieser Hocker, die beide originalgetreu in der Vitra Designklassiker-Edition wieder aufgelegt werden: Weil während des Krieges Metall zum militärisch wichtigen Material wurde, bestehen Sitz, Rahmen und Beine aus massiver Eiche und lediglich die stabilisierende Traverse aus Stahlrohr. Die in alle vier Richtungen ausgestreckten Beine bestechen mit ihrer markanten Dreieckskonstruktion. Nebenbei sorgen sie für außergewöhnliche Stabilität des Hocker‌s, der auch als Beistelltisch gerne zur Seite steht. Mit dieser ausgeklügelten Konstruktion und Material-Kombination schafft der Tabouret Solvay von Vitra sowohl als Hocker als auch Beistelltisch noch heute gekonnt den Spagat zwischen Wohnlichkeit und sachlicher Kühle.

ab 649,00 €

Über den Designer:
Jean Prouvé
»In Jean Prouvé (1901-1984) vereinigen sich Architekt und Ingenieur, richtiger noch, Architekt und Baumeister, denn alles, was er anfasst und gestaltet, bekommt sofort eine elegante und plastische Form, mit glänzend verwirklichten Lösungen in Bezug auf Haltbarkeit und industrielle Fertigung«, beschreibt Le Corbusier treffend sein Werk. Dabei hat der französische Designer nie eine Universität besucht, geschweige ein Studium der Architektur oder der Schönen Künste bzw. des Design‌s absolviert, sondern grundsolide ein Handwerk ergriffen.
Jean Prouvé
Über den Hersteller:
Vitra
Der renommierte Möbelhersteller Vitra ist auf so vielen Feldern der Architektur und des Designs aktiv, dass sich das Unternehmen selbst als ein einziges großes, im stetigen Wandel befindliches »Projekt« betrachtet: Vitra betreibt neben seinem Kerngeschäft ein eigenes Vitra Design Museum, veranstaltet Workshops und verlegt Literatur zum Thema. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im schweizerischen Birsfelden, ist mit eigenen Gesellschaften in 14 Ländern aktiv und stellt seine Produkte in zwei Betrieben in Deutschland, sowie in den USA und China her.
Vitra