Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Philippe Starck, 

Kartell

Cara Sessel

803,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:
68 x 67 cm, h 69 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

kompakter Clubsessel
im italienischen Design
ergonomisch angepasste Lehne
dickes Sitzpolster
ideal als Lesesessel

Cara Sessel. Als »Eleganz des Minimums« definiert Philippe Starck seinen Entwurf für die italienische Möbel-Marke Kartell, den er zusammen mit Sergio Schito aus der Taufe hob. Und in der Tat hat das Design alles, was man sich wünscht – aber nichts, was man nicht braucht. Vor allem hinsichtlich seiner Abmessungen hält der Clubsessel sich vornehm zurück, was für ein Wohlfühl-Möbel dieser Art eher ungewöhnlich ist. Das, was der Cara Sessel an Raum spart, macht er allerdings in seiner Ausstattung wett: Der Rahmen schöpft seine formalen Ideen und feinen Details aus dem Jugendstil und übersetzt diese in robustes Polycarbonat mit hochglänzenden Oberflächen. Die dicken Sitzpolster sind allesamt von Kartell mit Stoffen aus einem hochwertigen Naturfaser-Mischgewebe bezogen und machen auch langes Verweilen zum großen Vergnügen.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A058553.002

  • Farbe:

    blassgrün/hellgrün

  • Material:

    Gestell Polycarbonat durchgefärbt Sitzfläche Polyurethanschaum Bezug Mischgewebe 62% Viskose 22% Baumwolle 11% Leinen 5% Polyester, Scheuertouren 30.000 Sitzbreite 50 cm, Sitzhöhe 45 cm, Armlehnenhöhe 54 cm

  • Maße:

    68 x 67 cm, h 69 cm

  • Marke

    Kartell

  • Designer

    Philippe Starck

Über den Designer:
Philippe Starck
Philippe Starck wird 1949 in Paris als Sohn eines Flugzeug-Konstrukteurs geboren. Er studiert bis 1967 an der an der Ecole Nissim de Camondo in Paris und feiert frühe kreative Erfolge mit den Auftragsentwürfen für Aufblas-Möbel, die er nach Gründung einer eigenen Vertriebsfirma schließlich unter eigenem Namen anbietet. Als Art Director für Pierre Cardin hebt Philippe Starck ab 1969 fast 70 Möbel-Designs aus der Taufe, danach macht er sich als freier Designer selbstständig und begibt sich zunächst aber auf eine große Weltreise. Zurück zu Hause gründet Philippe Starck 1980 erneut eine Vertriebsfirma:
Über den Hersteller:
Kartell
Kartell propagiert italienisches Design in feinster Kunststoff-Verarbeitung: Mit der Gründung seines Unternehmens, Kartell Design, im Jahr 1949 macht der Chemiker Giulio Castelli gleich den denkbar konsequentesten Schritt nach vorn: Er setzt auf das damals progressivste Material der industriellen Massenfertigung – Kunststoff. Und seine Ziele sind nicht minder anspruchsvoll, da er zum einen im Laborbereich den Kunststoff als Ersatz für empfindliche Glas-Instrumente und -Behälter etablieren will. Zum anderen visioniert Giulio Castelli das beliebig formbare Material als Ausgangspunkt für eine Revolution der Möbel und Einrichtung in den italienischen Wohnzimmern.