Niels Gammelgaard, 

Magnus Olesen

Butterfly Swivel Drehstuhl

1.125,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
hellgrau/eiche
Größe wählen:
55 x 63 cm, h 77-93 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Bürostuhl mit Rollen
ergonomisch aktives Sitzen
höhenverstellbar
mit leichtem Sitzpolster
perfekt für Homeoffice

Butterfly Swivel Drehstuhl mit Rollen. Liebt den Einsatz zwischen Esstisch und Schreibtisch, zwischen Speisen und Arbeiten, vor allem im Wohnzimmer: Niels Gammelgaard entwirft für Magnus Olesen einen absolut zeitlosen Bürostuhl, der mit edlen Materialdetails in natürlich-wohnlicher Anmutung auftrumpft. Die Sitzschale besteht aus einem schichtverleimten Furnier, das als flexibler Rücken den Bewegungen sanft federnd nachgibt. Während die Rückseite der Sitzschale in furnierter Eiche besticht, erhöht auf der Vorderseite ein vollflächiger, leicht gepolsterter Bezug den Sitzkomfort. Magnus Olesen liefert den Stuhl mit einem Büro-tauglichen, fünfstrahligen Rollengestell aus poliertem Aluminium. Folglich ist der Butterfly Swivel Drehstuhl nicht nur im Homeoffice ein ergonomischer Bürostuhl, sondern fordert auch zum aktiven Sitzen am Esstisch bzw. Stehtisch auf. 

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A079325.001

  • Farbe:

    hellgrau/eiche

  • Material:

    • Gestell Aluminium

    • Sitz Schichtholz Rückseite Eiche furniert, Vorderseite mit Stoffpolster

    • Rollen

     

    • höhenverstellbar, Sitzhöhe 42-58 cm

  • Maße:

    55 x 63 cm, h 77-93 cm

  • Marke

    Magnus Olesen

  • Designer

    Niels Gammelgaard

Passende Produkte:

20
AJ Tischleuchte
AJ Tischleuchte. 1960 entwarf der dänische Designer Arne Jacobsen dieses Leuchten-Konzept für das Royal SAS Hotel in Kopenhagen. Sowohl als Tisch- als auch als Stehleuchte spenden beide, heute von Louis Poulsen hergestellten Stahl-Bauformen ein ideales Leselicht. Unverkennbar ist der ungewöhnlich geformte Reflektor der Leuchte: Die langgezogene, überproportionierte Lampenfassung als gerader Zylinder formiert zum sicheren Griff, das Leselicht zu optimieren. Die übergangslos anschließende, sich öffnende Tülle als Lampenschirm beherbergt das einzusetzende Leuchtmittel (Fassung E27). Der asymmetrische, neigbare Schirm sorgt für eine optimale Lichtverteilung und -führung. Passend zu dem reizvollen Lampenschirm konstruiert Arne Jacobsen einen visuell schwerelosen Fuß mit charakteristisch ringförmiger Standfläche samt komfortabel erreichbarem Schaltknopf. Trotz seiner über 60 Jahre fasziniert der Designklassiker: Die AJ Tischleuchte von Louis Poulsen becirct in ihrer stets leicht geneigten Wohlgestalt jeden auf den ersten Blick.

ab 760,00 € ab 950,00 €

Neu
Butterfly Swivel Drehtstuhl mit Armlehnen
Butterfly Swivel Drehstuhl mit Rollen und Armlehnen. Liebt den Einsatz zwischen Esstisch und Schreibtisch, zwischen Speisen und Arbeiten, vor allem im Wohnzimmer: Niels Gammelgaard entwirft für Magnus Olesen einen absolut zeitlosen Bürostuhl, der mit edlen Materialdetails in natürlich-wohnlicher Anmutung auftrumpft. Die Sitzschale besteht aus einem schichtverleimten Furnier, das als flexibler Rücken den Bewegungen sanft federnd nachgibt. Rundum bezogenes Leder erhöht angenehm gepolstert und in Wülsten vernäht den Sitzkomfort. Magnus Olesen liefert den Stuhl mit einem Büro-tauglichen, fünfstrahligen Rollengestell aus Aluminium. Folglich ist der Butterfly Swivel Drehstuhl mit seinen Armlehnen nicht nur im Homeoffice ein ergonomischer Bürostuhl, sondern fordert auch zum aktiven Sitzen am Esstisch bzw. Stehtisch auf. 

ab 1.830,00 €

Freya Schreibtisch
Freya Möbel-Serie. In nordischer Liebe verwoben: Says Who gestalten für den dänischen Hersteller Magnus Olesen eine Möbel-Serie in unverwechselbar skandinavischer Formgebung. Kennzeichnend ist die visuell leichte, luftige Bauweise bei großzügigen Ausdehnungen. Und trotzdem kann die Möbel-Serie über kein Gramm zu viel an gestalterischen Überfluss klagen, verkörpert eben typisch minimalistisch die skandinavische Design­tradition, insbesondere der prägenden 1960er Jahre. Freya Schreibtisch mit Schublade. Says Who entwickeln für Magnus Olesen einen kleinen, aber besonders feinen Schreibtisch, der sich zwischen dem sonstigen Wohnmobiliar nicht verstecken muss: Der in seinen Maßen kompakte Arbeitsplatz ist mit einem hohen handwerklichen Aufwand aus massiver Eiche gefertigt. Sein integriertes Schubfach ist so groß bemessen, dass auch ein PC-Notebook darin verschwinden kann und die Ordnung gewahrt bleibt. Die mit Linoleum belegte Platte werden hingegen vor allem jene zu schätzen wissen, die am liebsten mit der Hand schreiben.

1.395,00 €

Freya Tisch
Freya Möbel-Serie. In nordischer Liebe verwoben: Says Who gestalten für den dänischen Hersteller Magnus Olesen eine Möbel-Serie in unverwechselbar skandinavischer Formgebung. Kennzeichnend ist die visuell leichte, luftige Bauweise bei großzügigen Ausdehnungen. Und trotzdem kann die Möbel-Serie über kein Gramm zu viel an gestalterischen Überfluss klagen, verkörpert eben typisch minimalistisch die skandinavische Design­tradition, insbesondere der prägenden 1960er Jahre. Freya Tisch mit Ausziehfunktion. Says Who konstruieren für Magnus Olesen einen Esstisch mit eventuellem Zuwachs: Die Tischflügel stehen weit über das grazile Gestell hinaus – dieser visuelle Eindruck gewinnt an Prägnanz, wenn man maximal zwei der optional erhältlichen Zusatzplatten in den ausziehbaren Rahmen integriert. Der an sich schon großzügige Esstisch kann sich folglich von sechs überaus komfortablen Essplätzen auf eine Runde von bis zu 12 Personen erweitern.

4.170,00 €

Über den Designer:
Niels Gammelgaard
Über den Hersteller:
Magnus Olesen
Magnus Olesen entwickelt und produziert Möbel von höchster Qualität, denn skandinavisches Design liegt hier in der Wiege: 1937 gegründet entwickelt Magnus Olesen die dänische Moderne der 1950er Jahre mit, arbeitet eng mit führenden Designern und Architekten zusammen. Traditionell minimalistisch aber organisch in der Form, verarbeitet der dänische Hersteller Möbel aus besten Materialien wie Holz und Leder in höchster Qualität, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit.
Magnus Olesen