Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

Jaime Hayon, 

Bosa

Bosa T-Table Beistelltisch

879,00 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
Größe wählen:

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

kleiner Couchtisch
akkurate Pilzform
aus Keramik gefertigt
von Hand bemalt
Blickfang einer Einrichtung
nicht zum Sitzen geeignet

T-Table Beistelltisch. Vorwitzige Pilze in Zirkuslaune: Jaime Hayon entwirft für den italienischen Hersteller Bosa kleine, runde Couchtische aus Keramik. Die Form kommt recht schlicht und bewährt als Pilz: Zur runden Tischplatte mit breitkrempigem Rand gesellt sich eine stämmige, leicht verjüngende Säule als Standfuß. Auffallender als die Pilzform ist die Farbgebung, die bei Bosa in feinster Handarbeit mit ausgewählten Farben erfolgt. Die geometrischen Muster erinneren einen an den Zirkus – hier mal Rauten, da mal ZickZack oder Polkadots, bleiben aber immer in einem eher zurückhaltenden Farbton. Ob als kleiner Couchtisch nahe Sessel und Sofa oder als Nachttisch am Bett – der glänzend aufgelegte T-Table Beistelltisch geriert im Handumdrehen zum Blickfang einer Einrichtung!

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A079570.003

  • Farbe:

    grün/gold

  • Material:

    99% Keramik, 1% Metall, von Hand gefertigt und bemalt belastbar max. 10 kg Nicht als Sitz bzw. Hocker verwenden!

  • Maße:

    ø 31 cm, h 32 cm

  • Marke

    Bosa

  • Designer

    Jaime Hayon

Passende Produkte:

Dogsai Dog1 Skulptur Blumentopf
Domsai Figur-Serie. Was für charmante Gesellen für Schreibtisch, Regal oder Fensterbank: Matteo Cibic entwirft für den italienischen Hersteller Bosa eigenwillige, ja skurrile Figuren, die mit einem gläsernen Kopf zur glänzenden Keramikfigur auffallen. Und dies nicht ohne Grund, denn Matteo Cibic will einen dazu auffordern sich zu »erinnern, dass Pflanzen ihre eigene Seele und Persönlichkeit haben«. So putzig die Skulptur auftritt, so klein muss auch die eigens auszuwählende Zimmerpflanze für den Blumentopf sein. Wer keinen grünen Daumen besitzt, sollte auf Kakteen und Sukkulenten im Mini-Format setzen, die erstens langsam wachsen und zweitens auch ohne Pflege auskommen. Denn diesen »Hausmeister«-Posten übernimmt die Glaskugel als Gewächshaus, um die Feuchtigkeit der Luft für die Pflanzen bereitzustellen. Dogsai Dog1 Skulptur als Blumentopf. Wer sagt denn, dass ein Hausmeister immer ein Mensch sein soll? Bosa liefert den von Hand gefertigten und bemalten Dogsai als Dog1 mit spitzen Ohren auf seinem gläsernen Kopf aus. Und so ein lieb dreinschauender Hund ist als schöne Aufmunterung nicht nur auf dem Schreibtisch gern gesehen.

115,00 €*

Domsai Domlite Teelichthalter
Domsai Figur-Serie. Was für charmante Gesellen für Schreibtisch, Regal oder Fensterbank: Matteo Cibic entwirft für den italienischen Hersteller Bosa eigenwillige, ja skurrile Figuren, die mit einem gläsernen Kopf zur glänzenden Keramikfigur auffallen. Und dies nicht ohne Grund, denn Matteo Cibic will einen dazu auffordern sich zu »erinnern, dass Pflanzen ihre eigene Seele und Persönlichkeit haben«. So putzig die Skulptur auftritt, so klein muss auch die eigens auszuwählende Zimmerpflanze für den Blumentopf sein. Wer keinen grünen Daumen besitzt, sollte auf Kakteen und Sukkulenten im Mini-Format setzen, die erstens langsam wachsen und zweitens auch ohne Pflege auskommen. Denn diesen »Hausmeister«-Posten übernimmt die Glaskugel als Gewächshaus, um die Feuchtigkeit der Luft für die Pflanzen bereitzustellen. Domsai Domlite Teelichthalter. Keine Lust auf Minipflanzen? Lieber ein Licht aufgehen lassen? Matteo Cibic wandelt seine markante Figur auch gerne in einen Teelichthalter um: Nimmt man die klare Glaskugel mit ihrem zentralen Luftloch ab, lässt sich auf dem Keramiksockel ein Teelicht bestens platzieren. Bosa liefert den ungewöhnlichen Kerzenleuchter mit unterschiedlich farbig bemalten Strümpfen.

ab 169,00 €

Neu
Domsai Hardy Skulptur Blumentopf
Domsai Figur-Serie. Was für charmante Gesellen für Schreibtisch, Regal oder Fensterbank: Matteo Cibic entwirft für den italienischen Hersteller Bosa eigenwillige, ja skurrile Figuren, die mit einem gläsernen Kopf zur glänzenden Keramikfigur auffallen. Und dies nicht ohne Grund, denn Matteo Cibic will einen dazu auffordern sich zu »erinnern, dass Pflanzen ihre eigene Seele und Persönlichkeit haben«. So putzig die Skulptur auftritt, so klein muss auch die eigens auszuwählende Zimmerpflanze für den Blumentopf sein. Wer keinen grünen Daumen besitzt, sollte auf Kakteen und Sukkulenten im Mini-Format setzen, die erstens langsam wachsen und zweitens auch ohne Pflege auskommen. Denn diesen »Hausmeister«-Posten übernimmt die Glaskugel als Gewächshaus, um die Feuchtigkeit der Luft für die Pflanzen bereitzustellen. Domsai Hardy Skulptur als Blumentopf. Ach, die zwei Gestalten aus der Stummfilm-Zeit begeistern noch heute! Bosa liefert die von Hand gefertigte und bemalte Menschengestalt mal mit langen, mal mit kurzen Beinen sowie mit kleinem oder großem Kopf. Wer »Dick und Doof« auf seinem Schreibtisch als Wächter kleiner Kakteen auf dem Schreibtisch einladen will, muss zum dicken Oliver Hardy sich noch den zusätzlich erhältlichen, schlanken Stan Laurel zulegen.

132,00 €*

Domsai Laurel Skulptur Blumentopf
Domsai Figur-Serie. Was für charmante Gesellen für Schreibtisch, Regal oder Fensterbank: Matteo Cibic entwirft für den italienischen Hersteller Bosa eigenwillige, ja skurrile Figuren, die mit einem gläsernen Kopf zur glänzenden Keramikfigur auffallen. Und dies nicht ohne Grund, denn Matteo Cibic will einen dazu auffordern sich zu »erinnern, dass Pflanzen ihre eigene Seele und Persönlichkeit haben«. So putzig die Skulptur auftritt, so klein muss auch die eigens auszuwählende Zimmerpflanze für den Blumentopf sein. Wer keinen grünen Daumen besitzt, sollte auf Kakteen und Sukkulenten im Mini-Format setzen, die erstens langsam wachsen und zweitens auch ohne Pflege auskommen. Denn diesen »Hausmeister«-Posten übernimmt die Glaskugel als Gewächshaus, um die Feuchtigkeit der Luft für die Pflanzen bereitzustellen. Domsai Laurel Skulptur als Blumentopf. Ach, die zwei Gestalten aus der Stummfilm-Zeit begeistern noch heute! Bosa liefert die von Hand gefertigte und bemalte Menschengestalt mal mit langen, mal mit kurzen Beinen sowie mit kleinem oder großem Kopf. Wer »Dick und Doof« auf seinem Schreibtisch als Wächter kleiner Kakteen auf dem Schreibtisch einladen will, muss zum schlanken Stan Laurel sich noch den zusätzlich erhältlichen, dicken Oliver Hardy zulegen.

132,00 €*

Primates Brazza Vase
Primates Vasen-Serie. Beeindrucken mit ihrer Lebenskraft: Elena Salmistraro gestaltet für den italienischen Hersteller Bosa eine Vasen-Kollektion aus feiner Keramik, die einen an die zarte Beziehung zwischen Mensch und Affe erinnern soll. Schließlich »äfft« kein anderes Tier den Menschen in seinem Körper, Ausdruck und Bewegungen so perfekt nach. Diese faszinierende Ähnlichkeit lädt Elena Salmistraro ein, die »Seele« verschiedener Affen in feinen Details und farbenfrohen Texturen der Keramik herauszuarbeiten. Primates Brazza Vase. Der schaut doch einen an! Unabhängig von welcher Seite aus man der Brazzameerkatze mit ihrem markanten Stirnband und dem vorwitzigen Spitzbart ins Gesicht schaut. Aber Bosa fertigt die Brazza Vase in Handarbeit nicht nur als beeindruckende Skulptur: Die weite Öffnung der Blumenvase kann auch ein Blumenstrauß zieren.

1.005,00 €*

Primates Kandti Vase
Primates Vasen-Serie. Beeindrucken mit ihrer Lebenskraft: Elena Salmistraro gestaltet für den italienischen Hersteller Bosa eine Vasen-Kollektion aus feiner Keramik, die einen an die zarte Beziehung zwischen Mensch und Affe erinnern soll. Schließlich »äfft« kein anderes Tier den Menschen in seinem Körper, Ausdruck und Bewegungen so perfekt nach. Diese faszinierende Ähnlichkeit lädt Elena Salmistraro ein, die »Seele« verschiedener Affen in feinen Details und farbenfrohen Texturen der Keramik herauszuarbeiten. Primates Kandti Vase. Der schaut doch einen an! Unabhängig von welcher Seite aus man der Goldmeerkatze mit ihrer Stupsnase ins Gesicht schaut. Aber Bosa fertigt die Kandti Vase in Handarbeit nicht nur als beeindruckende Skulptur: Die weite Öffnung der Blumenvase kann auch ein Blumenstrauß zieren.

1.199,00 €*

Primates Mandrillus Vase
Primates Vasen-Serie. Beeindrucken mit ihrer Lebenskraft: Elena Salmistraro gestaltet für den italienischen Hersteller Bosa eine Vasen-Kollektion aus feiner Keramik, die einen an die zarte Beziehung zwischen Mensch und Affe erinnern soll. Schließlich »äfft« kein anderes Tier den Menschen in seinem Körper, Ausdruck und Bewegungen so perfekt nach. Diese faszinierende Ähnlichkeit lädt Elena Salmistraro ein, die »Seele« verschiedener Affen in feinen Details und farbenfrohen Texturen der Keramik herauszuarbeiten. Primates Mandrillus Vase. Der schaut doch einen an! Unabhängig von welcher Seite aus man dem bunten Mandrill-Affen mit seiner langgezogenen, roten Nase und den beidseitig angeordneten Furchen ins Gesicht schaut. Aber Bosa fertigt die Mandrillus Vase in Handarbeit nicht nur als beeindruckende Skulptur: Die weite Öffnung der Blumenvase kann auch ein Blumenstrauß zieren.

1.199,00 €*

Sisters Clara Vase
Sisters Vasen-Serie. Wer denkt nicht angesichts dieser Vasen an Nofretete, die markante Büste der Gemahlin des Pharaos Echnaton, die im Ägyptischen Museum in Berlin ausgestellt ist? Ob die katalanische Designerin Pepa Reverter sie im Sinn hatte? Statt sich aber auf die einzigartige Schönheit einer antiken Frau zu berufen, sieht Pepa Reverter in ihrem Design für den italienischen Hersteller Bosa eher eine »Ehrung an alle Frauen in allen Zeiten«. Der kosmopolitische Grundgedanke führt dazu, dass alle Vasen unterschiedliche Formen einer weiblichen Büste aufweisen, jedoch stets den Prinzipien der Harmonie und somit der perfekten Schönheit folgen. Sisters Clara Vase. Die Blumenvase namens Clara kommt als sogenannte Deckelvase: Während der Hals als sicherer Standfuß auftritt, dient der Kopf mit seinem hohen »Bienenkorb« als Vase oder Aufbewahrung. Das sanftmütig weiche Gesicht erscheint wie durch ein Tuch modelliert.

ab 309,00 €

Sisters Sofia Vase
Sisters Vasen-Serie. Wer denkt nicht angesichts dieser Vasen an Nofretete, die markante Büste der Gemahlin des Pharaos Echnaton, die im Ägyptischen Museum in Berlin ausgestellt ist? Ob die katalanische Designerin Pepa Reverter sie im Sinn hatte? Statt sich aber auf die einzigartige Schönheit einer antiken Frau zu berufen, sieht Pepa Reverter in ihrem Design für den italienischen Hersteller Bosa eher eine »Ehrung an alle Frauen in allen Zeiten«. Der kosmopolitische Grundgedanke führt dazu, dass alle Vasen unterschiedliche Formen einer weiblichen Büste aufweisen, jedoch stets den Prinzipien der Harmonie und somit der perfekten Schönheit folgen. Sisters Sofia Vase. Die Blumenvase namens Sofia kommt in einer langgezogenen Kelchform: Während der Hals als Standfuß dient, wirkt der Kopf mit seiner hohen, sich öffnenden »Kopfbedeckung« als Vase. Das sanftmütig weiche Gesicht erscheint wie durch ein Tuch modelliert.

ab 309,00 €

Über den Designer:
Jaime Hayon
Jaime Hayon (* 1974) vollführt einer der schillerndsten Karrieren im Möbel- und Leuchten-Design der letzten Jahre: Das Times Magazin benennt den spanischen Designer als einer der 100 wichtigsten Kreativen unserer Zeit, das Wallpaper Magazin listet ihn als einen der einflussreichsten Designer der letzten Dekade. Nach seinem Industriedesign-Studium in Madrid und Paris wird Jaime Hayon 1997 an der renommierten Fabrica, eine von Benetton finanzierte Design- und Kommunikationsakademie im italienischen Treviso aufgenommen, wo er eng mit dem legendären Werbefachmann Oliviero Toscani zusammenarbeitet.
Über den Hersteller:
Bosa
Im Nordwesten Venetiens, einer bezaubernden Hügellandschaft mit plätschernden Bergbächen, liegt die Stadt Borso del Grappa. Die Stadt trägt den Namen nach dem sie überragenden Berg so wie der köstliche Schnaps, dessen Wein an seinem Fuße angebaut wird. Aber weder der Wein noch der Schnaps führen 1976 zur Gründung des italienischen Herstellers Bosa. Es ist die seit Jahrhunderten in der venetischen Region bestehende Keramikindustrie, die Italo Bosa zur Unternehmensgründung verführen. Schließlich will der junge Italiener seine Keramiken in alter Tradition herstellen, von Hand in einer reichen Farbpalette, die mit Edelmetallen wie Gold, Platin und Kupfer ergänzt wird, in höchster Präzision bemalen, glasieren und emaillieren.
Bosa