Telefonische Beratung:

06051/97555

Telefonische Beratung:

06051/97555

TFA Dostmann

Analog Kupfer Funk Wanduhr

45,90 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 1-2 Werktage
Farbe wählen:
kupfer
Größe wählen:
ø 30 x 4,5 cm, h 30 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

wandbefestigte Funkuhr
Rahmen in Kupfer-Optik
analoges Zifferblatt
zeitlos klassisches Design
in leiser, moderner Technik

Analog Funk Wanduhr-Serie. Zeigt stets die Zeit leise und pünktlich an: TFA Dostmann setzt in dieses zeitlos klassische Uhrendesign ein innovatives »Sweep« Uhrwerk ein, das das nervende Ticken einer Uhr auf ein Minimum reduziert und folglich nahezu geräuschlos mit einem schleichenden Sekundenzeiger arbeitet. Ist die eingesetzte Batterie zu schwach für den Betrieb der Uhr, bleibt der Sekundenzeiger zum Energiesparen stehen, während die Zeit weiterläuft. Ein untrügliches Zeichen, um die Batterie zu wechseln! Die Funkuhr empfängt die Uhrzeit über das DCF 77 Signal auf die Sekunde genau; es entfällt – wie bei einer Funkuhr üblich – das Umstellen von Sommer- auf Winterzeit.

Analog Kupfer Funk Wanduhr. TFA Dostmann liefert diese Funkuhr in edler Kupferoptik: Die betont schlichte Eleganz zieht sich vom schmalen Rahmen über den kupferfarbenen Sekundenzeiger, den schlanken, schwarzen Stunden- und Minutenzeigern bis hin zum weißen Zifferblatt mit feinen, schwarzen Marken und vier Ziffern im Quartal unter einer klaren Glasabdeckung.

Produktdetails:

  • Artikelnummer:

    A079138.001

  • Farbe:

    kupfer

  • Material:

    Metall

  • Material:

    Rahmen Metall, kupferfarben Abdeckung aus Glas Funkbetrieb mit höchster Genauigkeit über das DCF 77 Signal leises Sweep-Uhrwerk mit schleichendem Sekundenzeiger Lieferung ohne Batterie, 1 x 1,5 V AA erforderlich

  • Maße:

    ø 30 x 4,5 cm, h 30 cm

  • Marke

    TFA Dostmann

Über den Hersteller:
TFA Dostmann

ist ein waschechter Wetter-Profi, der sich um das beliebteste Thema aller Unterhaltungen kümmert: Kaum ein anderes Unternehmen hat sich in seiner Schaffenszeit eingehender mit Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit auseinandergesetzt wie die im Taubertal ansässige Firma. 1964 gründet Heinz Dostmann in Kreuzwertheim sein glasverarbeitendes Unternehmen, angezogen vom 1950 durch Thüringer Glasfachleuten errichteten Glaswerk Wertheim. Grundstein des Erfolges ist das innovative »Minima-Maxima Thermometer«.